{sweet life} ein „ich-will-Zwetschgen-habe-aber-keine-Zeit-für-Hefe“ Kuchen

Ich bin mit meinen Beiträgen etwas im Verzug, tut mir Leid, aber ich befinde mich der Zeit auf Abschlussfahrt von der Schule — mehr dazu im nächsten Beitrag…

Eigentlich gab es diesen Kuchen bei uns, als wir letztens aus dem Urlaub heimgekehrt sind. Wir hatten beschlossen, es muss Zwetschgen-Datschi geben.

Doch dann … tja- haben wir einfach zu lang geschlafen — Hefe war da nix…

also ein Alternativ-Rezept her!!

einen Zwetschgen-Haferflocken-Streusel-Kuchen mit Mürbeteigboden:

pflaumenalti.                                                    pflaumen.alti

(Wobei dieser Kuchen auch suuuuuuuuuper lecker war, und deswegen nicht als Alternative gilt, sondern als GUTE IDEE)

Zutaten für schnellen „ich-will-Zwetschgen-Kuchen“-Rezept:

  • 1kg Zwetschgen
  • 1 kleines Gläschen Apfelmus
  • 200g Schmand
  • etwas Speisestärke
  • 300g Mehl
  • 2 Tl Backpulver
  • 200g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 150g Magarine oder weiche Butter
  • 100g Semmelbrösel
  • 100g kernige Haferflocken
  • 1 Tl Zimt (oder wie ich: Apfelkuchengewürz, auch genannt: „ich-heiße-Zwetschgenkuchengewürz-und-weiß-von-nichts)
  • 100ml Speiseöl

pflaumenalti..                                                    pflaumen.alti...JPG

Zuerst den Backofen auf 160° Umluft vorheizen und eine Backform (Tarteform oder Backblech) ausfetten und mehlen.

Dann die Zwetschgen waschen, halbieren und entkernen. Apfelmus, Schmand und ca. 1 El Speisestärke gut verrühren (Profis verrühren die Speisestärke zuvor noch mit etwas Wasser, damit sich keine Klümpchen bilden; ich weiß nicht ob man das uuuuuuunbedingt braucht…).

Mehl und Backpulver mischen. 150G Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, das Ei und die Magerine hinzugeben und alles zu Streuseln verkneten. Diese als Boden in die Form drücken.

Die Apfelmus-Schmand-Masse darüber geben und die Zwetschgen darauf anordnen… wie das am Besten funktioniert seht ihr HIER (LINK!!!).

pflaumen.alti.                                                    pflaumenalti.

Für die Streusel die Semmelbrösel, 50g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, Haferflocken und Zimt (oder Apfelkuchengewürz) mischen. Das Öl hinzufügen und gut vermengen. Diese Bröselmasse nun gleichmäßig über den Früchten verteilen.

Den Kuchen ganz genau 45 Minuten backen. Noch warm ist die Füllung sehr flüssig, d.h. Es lassen sich schwer „schöne Stücke“ herrichten, aber er schmeckt dennoch fantstisch. Je kälter der Kuchen, desto fester wird aber auch die Füllung und er sieht plötzlich auch noch riesig gut aus…

Na dann– liest du noch, oder bäckst du schon?

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

2 Gedanken zu “{sweet life} ein „ich-will-Zwetschgen-habe-aber-keine-Zeit-für-Hefe“ Kuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s