{sweet life} ein Tässchen Tee oder lieber ein Keks Tee?

es ist schon länger her, da habe ich das erste mal Teebeutel-Kekse gesehen und fand diese sofort superniedlich…

teekekse.

des weiteren entdeckte ich sie in der neuen „Lecker Christmas“, die ich am Münchner Bloggerwochenende bekommen habe (hier noch einmal ein riesiges Dankeschön für alles, Marie und Simone !)

daraufhin war natürlich klar: die dürfen auf einer Teeparty NICHT fehlen!

also ab in die Küche und Teebeutel gebacken… hihi 🙂

tee.kekse.

Zutaten für 35 Teebeutel-Kekse:

  • 350g Mehl
  • 100g Zucker
  • Salz
  • 1 Päckchen (25g) Chai-Latte-Milchteepulver
  • 1 Ei
  • 200g kalte Butter
  • 200g Kuchenglasur (in meinem Fall: Schokolade!!)
  • Zuckerperlen

Mehl, Zucker, eine Prise Salz und Chai-Pulver vermischen. Mit dem Ei und der Butter zu einem glatten Teig verkneten. Dieser ist wirklich seeeehr weich und klebrig. Gebt aber nicht zu viel Mehl hinzu, ich habe die Mehlmenge schon aufgestockt, sondern legt ihn für mindestens 1 Nacht in den Kühlschrank. Rollt ihn außerdem am Besten zwischen Frischhaltefolie aus, das klebt weniger.

Den Backofen aus 150° Umluft vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.

teekekse

Den Teig ausrollen und Teebeutel-Trapez-Rechtecke ausschneiden und diese für ca. 12 Minuten backen.

Achtung! Wenn ihr später Bänder un Anhänger befestigen wollt, müsst ihr VOR dem Backen Löcher in die Kekse stechen!

(also jetzt…)

Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Kuchenglasur schmelzen. Das Teegebäck an der geraden Seite in die Glasur tauchen und eventuell noch mit Zuckerperlen verzieren.

Durch die Löcher könnt ihr jetzt noch Bänder fädeln und kleine Anhängerchen befestigen.

teekekse..

Ich finde sie sehen supersüß aus, und zudem schmecken sie auch noch…

Dieser Beitrag ist übrigens mein Rezept für das wunderbare Blogevent von Bettina (von Homemade and Baked). Schaut doch mal bei ihr vorbei!

aktionsbild

 

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

4 Gedanken zu “{sweet life} ein Tässchen Tee oder lieber ein Keks Tee?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s