{sweet life} Halloween mal 5 aka Süßes zum Gruseln

ihr habt es nicht anders gewollt… hier kommt die ultimative Halloweenportion… HUHUUUUUUUUUUU!

(leider haben mir viele zu wenige einen Beitrag zu geschickt – ich bin enttäuscht…)

aber ich habe dennoch ein paar nette Ideen für euch – falls ihr immer noch nichts vorbereitet habt, seid ihr genau richtig!

es gibt Eulen, Spinnen, Hexenhüte, Mini-Red-Velvet-Cupcakes und Spinnennetzamerikaner… seid ihr bereit?

Für die 5 Eulen braucht ihr:

  • 5 große, runde, flache Kekse
  • 5 Oreo-Kekse
  • 15 Smarties oder M&Ms
  • Schokolade

eule.

trennt die Oreokekse vorsichtig in 2 Hälften und löst die weiße Creme (die ihr auch sofort schnabulieren dürft… genial, nicht?)

schmelzt die Schokolade vorsichtig in der Mikrowelle, oder über dem Wasserbad

nun setzt ihr mit Hilfe der Schoki jeweils 2 Oreokekshälften auf die anderen Kekse, auf jeden Oreokeks ein Smartie kleben und zuletzt noch ein Smartie „aufgestellt“ zwischen die Augen

eule

und schon seid ihr FERTIG – das ging ja wirklich ratzfatz

deswegen haben wir auch noch Zeit, Spinnen zu machen… für 5 Spinnen braucht ihr:

  • 5 Oreokekse
  • Schokolade
  • 10 Smarties oder M&Ms
  • ca. 4 Rollen Lakritz (oder andere Gummischnüre)

spinne.

schmelzt die Schokolade, rollt die Lakritze auf und schneidet sie in gleich lange Stücke, die ihr wiederum vorsichtig in ihre beiden Einzelstränge zerlegt

trennt vorsichtig die Oreokekse und drückt jeweils 3 Lakritzschnüre mittig in die Creme (der 5 unteren Hälften)

darauf gebt ihr einen Klacks Schoki und klebt die oberen Deckel wieder drauf

nun noch jeweils zwei Smarties als Augen befestigten…

spinne..

…und schon wieder seid ihr fertig 🙂

Für 5 Hexenhüte braucht ihr:

  • 5 große, runde, flache Kekse
  • 5 Eiswaffeln
  • Lakritze
  • Smarties oder M&Ms (wenn ihr wollt)
  • Schokolade

hexenhut

begradigt die Eiswaffeln, sodass sie gerade stehen

klebt sie mit Hilfe von etwas geschmolzener Schokolade auf die Kekse und verdeckt den Übergang mit Lakritzbändern

ihr könnt sie noch mit ein paar Smarties verzieren, passt aber auf, dass sie gut halten und nicht herunterrutschen!

hexenhut.

weiter geht es mit Mini-Red-Velvet-Cupcakes von meiner wunderbaren Schwester:

redvelvet

Für den Teig:
  • 300 g Zucker
  • 120 g (weiche) Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 Tl. Salz
  • 240 ml Buttermilch
  • 1 Tl./ Päckchen Natron
  • +40 ml (rote) Lebensmittelfarbe

Für das Frosting:

  • 50 g Butter
  • 300 g Puderzucker
  • 125 g Frischkäse

Den Backofen auf 190 Grad (Umluft auf 170 Grad) vorheizen und Muffinbleche vorbereiten (kleine Muffins passen in die Halloweentüten). Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Kakao unter die schaumig Masse rühren. Mehl und Salz in eine separate Schüssel sieben und abwechselnd mit de Buttermilch unter die schaumige Masse rühren.

Den Teig in die Förmchen füllen und die Cupcakes auf der mittleren Schiene 18-20 Minuten backen. (Sie sollte fest, aber sehr fluffig sein.) Die Cupcakes abkühlen lassen und auf ein Kuchengitter stellen.

red.velvet.

Für das Frosting Bitter und Puderzucker verrühren. Den Frischkäse unterrühren und solange verquirlen, dass eine luftig-leichte Masse entsteht. Die ausgekühlten Cupcakes mit dem Frosting bedecken. Wer möchte, kann auch noch Streusel oder ähnliches als Verzierung nutzen.

und zu guter Letzt gibt es noch die ultimativen Spinnennetz-Amerikaner von meiner Mutter:

für 12 gruselige Amerikaner braucht ihr:

  • 65g Butter
  • 90g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Salz
  • 2 Eier
  • 250g Mehl
  • 3 Tl Backpulver
  • +100ml Milch
  • 200g Puderzucker
  • 2-3El Zitronensaft
  • dunkle Lebensmittelfarbe

amerikaner.

Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, nach und nach die Eier unterrühren, Salz, Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch unter die Butter-Ei-Masse rühren

den Teig portionsweise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im vorgheitzten Ofen auf 180° für 20-25 Minuten backen, nach 15 Minuten mit etwas Milch bestreichen

amerikaner..

die Amerikaner aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen

Aus Puderzucker und Zitronensaft eine zähflüssige Glasur rühren und auf den Amerikanern verteilen, mit der dunklen Lebensmittelfarbe Kreisel darauf malen und mit einem Schaschlikspieß aus der Mitte hinaus zu Spinnennetzen verziehen… VOILA

amerikaner

uff – ich bin fix und fertig… so viel Süßes auf einmal

aber jetzt seid ihr wenigstens vorbereitet auf alle Hexen und Geister dieser Nacht…

steckt die Mitgebsel am Besten noch in die niedlichen Monstertüten von hier, oder in andere Tüten und hängt noch kleine Anhängerchen dran, die ich übrigens auch von der kleinen Papierwerkstatt habe…

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

7 Gedanken zu “{sweet life} Halloween mal 5 aka Süßes zum Gruseln

  1. Liebe Sofie, das sieht ja super aus! Die Lakritzschnürre haben doch super gepasst… und bestimmt geschmeckt, oder? Wird bestimmt der super grußel Abend heute! HAPYY HALLOWEEN!!! 😀

    Gefällt mir

  2. Liebe Sofie, vielen Dank für die süsse Spinne! Deine Köstlichkeiten sehen aus als wären sie in einer Profikonditorei hergestellt worden. Viele Grüße
    Elke

    Gefällt mir

  3. Pingback: {sweet life} Cupcake Träume in Pastell | Sonnensofie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s