{sweet life} Lasst uns froh und lecker sein! Pamk 3.0

und schon wieder ist sie vorbei, die nächste Post-aus-meiner-Küche-Runde… und schon wieder hat mir meine Tauschpartnerin ein, gefühlt, viel schöneres Päckchen geschickt, als ich…

was allerdings in meinem Päckchen drinne‘ war, möcht ich euch dennoch nicht vorenthalten!

es gab:

  • Früchtebrot
  • Weihnachtsschokolade (leider sind die Bilder nicht so hübsch geworden…)
  • eine Backmischung für Engels-Amarettini
  • ein klitzekleines-niedliches Gläschen Heidelbeer-Zimt-Marmelade

 

früchtebrot.

das Früchtebrot ist ohne extra Zucker und Fett gemacht und ich finde es „obersuperduperlecker“, ich hoffe, die liebe Christine hat sich auch gefreut…

Zutaten:

  • 200g Äpfel, geschält, entkernt, klein gewürfelt
  • 100g Rosinen
  • 100g getrocknete Datteln, entkernt, klein geschnitten
  • 100ml Orangensaft
  • 50ml Wasser
  • 50g Pistazienkerne
  • 50g Pinienkerne
  • 50g Mandelblättchen
  • 100g Mehl
  • 1 Tl Trockenhefe
  • 1 Tl Lebkuchengewürz

Die Äpfel und Datteln vorbereiten und mit Rosinen und allen Nüssen in einer großen Schüssel gut vermischen. Orangensaft und Wasser leicht erwärmen und darübergeben. Das ganze für ca. 30 Minuten einziehen lassen.

früchtebrot

Mehl, Lebkuchengewürz und Hefe mischen und zur Früchte-Nüsse-Mischung geben und alles gut vermengen. Aus dem Teig 3 Früchtebrote formen, diese auf ein, mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und abgedeckt, an einem warmen Ort für ca. 30 Minuten gehen lassen.

Im vorgeheizten Ofen, bei 180° (Umluft 170°) für 25-30 Minuten backen. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.

früchtebrot..

Was soll man dazu sagen? „Obersuperduperlecker“ aber auch noch ganz gesund? Klasse, sagt da der Weihnachtsmann!

Weiterhin gab es noch eine Backmischung für Engels-Amarettini. Diese hab ich natürlich auch selber gemacht… und hübsch verpackt, findet ihr nicht auch?

Gebacken hab ich sie auch, aber ich habe leider nicht die Heidelbeer-Zimt-Marmelade verwendet, sondern eine andere, die schon länger bei uns herumstand und beim Backen so auseinandergelaufen ist, dass es gar nicht mehr schön war 😦 (Aber sie haben super geschmeckt und ich bin mir sicher, bei Christine, werden die Keksli hübscher!!)

engels.amarettini

Zutaten:

  • 150g gemahlene Mandeln
  • 50g Mehl
  • 150g Zucker
  • 50g Aromazucker Zimt (was so viel wie 40g Zucker + 2 El Zimt bedeutet 😉
  • 1 El Lebkuchengewürz
  • 1 El flüssigen Honig
  • 2 Eiweiß
  • 100g Puderzucker
  • Konfitüre/Marmelade

Mandeln, Mehl, Zucker, Aromazucker und Lebkuchengewürz mischen. Honig und Eiweiße hinzugeben und alles gut verkneten. Den Teig für ca. 30 Minuten kaltstellen.

Aus dem Teig kirschgroße Kugeln formen und diese in Puderzucker wälzen. Auf, mit Backpapier ausgelegte, Backbleche setzen, mit dem kleinen Finger eine kleine Mulde hineindrücken und etwas Konfitüre/Marmelade hineingeben.

engels.amarettini.

Die Amarettini im 175° (Umluft 150°) heißen Ofen für ca. 15 Minuten backen. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen und dann samt Papier vom Blech ziehen, damit sie vollständig abkühlen können.

Dabei werden sie erst so richtig knusprig, wie Amarettini eben sind…

Tja – und die Weihnachtsschoki war nicht sooooo besonders, sondern einfach nur schön.

  • 100g Zartbitterschokolade (oder nach Wunsch auch andere)
  • 1 Tl Lebkuchengewürz
  • 1 Tl Zimt
  • Zuckerschneeflöckchen zum Verzieren

Die Schoki schmelzen und mit Lebkuchengewürz und Zimt mischen.

Auf einem Backpapier glatt streichen und mit Schneeflöckchen dekorieren und vollständig abkühlen lassen, bevor sie dekorativ in Stücke gebrochen wird.

PAMK-Xmas-2013

Und das wars schon wieder… mein PamK-Paket. Das 3. nun, und ich bin immer noch hin und weg von der Idee…

liebe Christine, ich hoffe dir hat mein Päckchen gefallen, ich hab mit Herz gewerkelt, auch wenn ich mich so riesig über deine gigantisches Päckchen gefreut habe, dass ich sofort wieder ein schlechtes Gewissen bekam, ob ich mir auch genug Mühe gemacht habe…

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

2 Gedanken zu “{sweet life} Lasst uns froh und lecker sein! Pamk 3.0

  1. Ui, das sind ja tolle Sachen!
    Ich bin auch schon im Küchenwahn 🙂 Zwei von fünf Dingen sind fertig (wobei es passieren könnte, dass ich nur vier verschicke, weil eine Sache ist mir evt nicht so dolle gelungen…), Fortsetzung folgt heute Abend, wenn ich eingekauft habe 😉
    Ich freue mich schon total drauf, es ist ja auch mein erstes Mal 🙂

    Liebe Grüße,
    Dani

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s