{sweet life} All-in-Kuchen: man nehme alles was man hat

ich habe einen Kuchen gebacken.. nicht genauer definierbar – mehr von der Sorte All-in-Kuchen..

auch bekannt als Kitchen-Sink-Kuchen oder man-hat-Kuchen.. und ich hatte eben einen Kuhflecken-Nikolausi, weiße Kuvertüre, Creme fraiche und Mohnback..

allinkuchen

Zutaten:

  • 200g Magarine
  • 125 g Zucker
  • 3 Eier
  • 100g Creme fraiche
  • 200g Mehl
  • 50g Mohnback
  • Salz
  • ¼ Tl Natron
  • ½ Tl Backpulver
  • 1 Schokonikolaus
  • 50g weiße Kuvertüre

all-in-kuchen

Butter und Zucker schaumig rühren, die Eier und die Creme fraiche hinzugeben und alles gut verquirlen. Die trockenen Zutaten mischen und ebenfalls dazugeben. Alles zu einem glatten Teig verrühren.

Den Schokonikolaus zerbrechen und die Kuvertüre hacken. Die Schokolade in den Teig rühren und diesen in eine, mit Backpapier ausgelegte Kastenform füllen.

all-inkuchen

Für 45 Minuten im, auf 180° Umluft vorgeheizten Ofen backen. Nach 25 Minuten sollte er mit Alufolie oder Backpapier abgedeckt werden, da er sonst zu dunkel wird.

allin-kuchen

Easy-peasy, was? Und auch ohne großen Schnickschnak einfach lecker..

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s