{sweet life} Rhabarber Frangipane Tarte oder über ein rosagrünes Gemüse

Ich verrat euch mal ein Geheimnis: bis vor ungefähr zwei Jahren hieß es bei mir „Rhabarber? Ne, bäääh!!“ mit Ausdruck und Entschlossenheit verweigerte ich jedes kleine Fitzelchen des rosa-grünlichen Gemüses. Gell, Rhabarber ist nämlich ein Gemüse!! Aber das nur so..

Nicht das ich mäkelig wäre mit dem Essen, ich mag ja eigentlich fast alles: Süßigkeiten, Kuchen, Obst.. Wobei das so jetzt auch wieder nicht gemeint war. Lasst es mich so formulieren: es gibt nur 2 oder 3 Sachen, die mir unter keinen Umständen auf den Teller kommen: Fisch, Hagebuttenmarmelade und Rotkohl. (mehr fällt mir eben nicht ein, wobei.. Feigen!) Und bis vor kurzen eben auch Rhabarber..

rhabarber

Das hat sich geändert *zackbumm* — jetzt mag ich Rahabarber, ich könnte täglich 5 Gläschen Rhabarberkompott essen und Rhabarberkuchen ist sowieso der Burner, so wie diese wundervollen kleinen Rhabarber-Frangipane-Tarteletts.

Diese mini Törtchen gabs letztens als Dessert, mit einer Kugel Vanilleeis: „wie Göttinnen in Paris“, apropos.. Paris verkörpert derzeit das Hauptziel meines Fernwehs.

Es trafen sich einige glückliche Zufälle: es war ein Dessert gewünscht, wir hatten Rhabarber im Keller und ich wollte immer schon einmal diese wundebar niedlichen Mini-Tartelett-Förmchen von Tchibo ausprobieren, die schon längere Zeit bei mir im Zimmer standen und jedes mal riefen „nimm uns, nimm uns“ wenn ich an ihnen vorbei ging.

rhabarber.frangipane

Tja, alles in allem habe ich ein Rezept für unglaublich leckere Rhabarber-Frangipane-Tarteletts kreiert, die auch überhaupt nicht zu süß sind, dank des wunderbar säuerlichen Rhabarbers.

Für den Teig braucht ihr:

  • 125g kalte Butter
  • 250g Mehl
  • 2 El gemahlenen Mohn
  • 1 Ei
  • 75g Zucker
  • Salz

rhabarberfrangpiane

Alle trockenen Zutaten mischen. Die Butter hinzugeben und alles schnell zu kleinen Streuseln verkneten. Dann fügt ihr das Ei hinzu und knetet daraus einen glatten Teig, diesen für ca. 30 Minuten kühl stellen.

Dann rollt ihr den Teig aus, sodass er etwas größer ist, als euere Förmchen und kleidet diese damit aus. Backt die Böden für ca. 10 Minuten bei 175° Umluft vor; davor mit einer Gabel mehrmals einstechen. Nehmt sie aus dem Ofen und stellt sie beiseite.

rhabarberFrangipane

Für die Füllung braucht ihr:

  • Rhabarber (ich glaube 250g)
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 100g Zucker
  • Salz
  • 2 Eier
  • 2 El Butter

Die Mandeln mit Salz und Zucker mischen. Die Butter schmelzen und mit den Eiern und der Mandelmischung zu einer streichfähigen Masse verrühren. Diese gleichmäßig auf die Tarteböden verteilen.

Den Rhabarber waschen, schälen und die holzigen Stücke entfernen. Das Gemüse in kleine Stücke schneiden und hübsch auf der Frangipanemasse verteilen.

rhabarber.Frangipane

Mittlerweile kenne ich übrigens auch den Unterscheid zwischen Marzipan, Frangipane und Persipan! Marzipan besteht hauptsächlich aus Mandeln, wie ihr alle wisst, Frangipane ist eine marzipanähnliche Masse, die zum Backen verwendet wird und Persipan besteht aus Aprikosenkernen. Da habt ihrs! *zackbum*

Die Törtchen backt ihr bei 175° Umluft für weitere 30 Minuten. Nehmt sie aus dem Ofen und serviert sie am Besten noch warm, eventuell mit etwas Puderzucker bestäubt oder eben mit einer Kugel Vanilleeis.. oh mannonman, das könnt ich glatt schon wieder verputzen!

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

2 Gedanken zu “{sweet life} Rhabarber Frangipane Tarte oder über ein rosagrünes Gemüse

  1. Sooo hübsch deine Minitartes! Die Förmnchen von Tchibo hab ich auch und vor kurzen feierten darin ebenfalls Mürbteig und Rhabarber ein großes Fest. (und ich danach ein Fest-Essen!)
    Du magst keine Hagebuttenmarmelade?! Warum eigentlich? Püh… das ist mein absoluter Favorit 😉
    Alles Liebe und eine tolle Woche,
    Conny

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s