{sweet life} meine Gedanken zu: Schokolierten Kaffeebohnen – UND: Kaffeeeis

Ich gehe Laufen, nicht so „ich jogge ab und zu“, wie es einige meiner ehemaligen Mitschülerinnen, die mit den pink lackierten Fingernägeln, behaupten, nene.. Sondern so richtig: 10-15 km und das 3x die Woche. Da verbringe ich viel Zeit in meinen Laufschuhen. Und über irgendwas muss ich ja auch nachdenken, wenn ich so vor mich hin schnaufe.. Und jetzt kommts: entweder ich stelle mir selber unheimlich komplizierte Rechenaufgaben und kalkuliere irgendetwas, vergleiche und dividiere Zahlen, oooder: ich denke über meine nächsten Backaktionen nach.

Jedenfalls dachte ich neulich beim Laufen so darüber nach, was man alles mit schokolierten Kaffeebohnen machen könnte.. Von schokolierten Kaffeebohnen könnte ich euch vorschwärmen. Die find ich echt genial: Kaffee und Schokolade in einem *yumyum*. Das einzige Problem? Ich habe sie bisher immer nur einzeln verpackt gesehen – einzeln!! Was für eine Umweltverschmutzung.. tztztz.

Und der allergrößte Lacher? Als ich heimkam klingelte es an der Tür und endlichendlich kam das lang ersehnte Päckchen von Hussl. Mittendrin: eine Packung schokolierte Kaffeebohnen (auch genannt: Quick Kick). Na da war die Freude groß: am gleichen Tag noch schwirrten tausende Ideen in meinem Kopf herum und die beste präsentiere ich euch heute: Trommelwirbel für Kaffeeeis mit schokolierten Kaffeebohnen.

Kaffeeishussl

Dieses Eis landete einen Volltreffer in meinen Eis-Charts des Sommers. Und beim nächsten Laufengehen musste ich glatt wieder über Schokolierte Kaffeebohnen nachdenken – in der Hoffnung, das der Postbote den Wink mit dem Baumpfahl in Gedanken spürt. Leider nix geworden.. aber falls ihr noch ein paar von den Leckerchen habt, kann ich euch das Rezept nur wärmstens äääh kältestens empfehlen!

Kaffeeis.hussl

Ihr braucht:

  • 500g Joghurt
  • 200ml Sahne
  • 2 Päckchen Instant-Kaffeepulver
  • Schokolierte Kaffeebohnen

KaffeeisHussl

Joghurt und Sahne verrühren, das Instantpulver mit 5 El davon anrühren und dann mit dem Rest glatt rühren. Die Mischung am Besten in einer Eismaschine gefrieren lassen. Wenn ihr so ein Teil nicht habt, füllt es in eine, mit Plastikfolie ausgelegte, Form, stellt es in den Tiefkühlschrank und rührt es alle halbe Stunde um, bis es fertig gefroren ist. Wenn ihr wollt könnt ihr unter das fertige Eis noch einige gehackte Schoko-Kaffeebohnen rühren, oder ihr nutzt sie einfach zur Deko.

kaffeeis.hussl

Allen Eis- und Kaffeefans kann ich nur eins mit auf den Weg geben: gebt den Löffel nicht ab: ihr bekommt ihn so schnell nicht wieder! Und denkt ihr auch alle schön brav an mein EIS-Event?

blogevent.eis,eis,baby

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

 

Vielen Dank an die Firma Hussel für das schöne Paket. Meine Meinung über die Produkte jedoch ist unbeeinflusst.

Advertisements

9 Gedanken zu “{sweet life} meine Gedanken zu: Schokolierten Kaffeebohnen – UND: Kaffeeeis

  1. Hallo Sophie,

    deine Vorliebe für Sport teile ich genauso, und nicht so „ich tu mal als ob“, sondern mit Herz und Haut, Leib und Seele. Ich finde, beim Sport kann man furchtbar gut abschalten…, oder eben auch nachdenken. Ich habe schon einige Uni-Probleme beim Schwimmen in den Griff bekommen. 😉
    Von deinem Eis hätte ich sehr gerne eine Kugel ab. Und letztens habe ich Lakritzeis gemacht, das war auch der Hammer.
    Liebe Grüße, Lena

    Gefällt mir

  2. Liebe Sofie,
    Dein Eis sieht bombe aus. Und es isr perfekt, da es aus Joghurt und Sahne besteht und NICHT aus Eiern! Yeah!
    Ich besitze aus Platzmangel keine Eismaschine, deshalb probier ich das Rezept mal ohne und bissl abgewandelt.
    Ich werde berichten!!
    Ach…und Joggen geht gar nicht für mich. Überhaupt bin ich ein Sportmuffel… Und Du denkst da noch an ZAHLEN? Wow! Chapeau. Ich schwimme nur- da bekomme ich den Kopf frei. Oder auf dem Pferderücken.
    Allerliebste Gruesse vom wunderstolzen Frollein ❤

    Gefällt mir

    • ich bin schon ganz gespannt auf dein Ergebnis! und lustig, dass du sagst Sportmuffel, aber Schwimmen geht.. bei mir ist das genau andersrum: mein Schwimmstil ist nicht gerade das gelbe vom Ei 😉
      ganz liebe grüße zurück ❤

      Gefällt mir

  3. Dein Kaffeeeis sieht sehr lecker aus, auf schokolierte Kaffeebohnen stehe ich leider nicht so, aber es gibt hier manchmal so Kaffeeschokoladenbohnen – also Schokolade mit Kaffeegschmack in Bohnenform – die mag ich auch sehr gern. 😉 🙂
    Falls es dich interessiert, habe ich hier auch noch ein tolles Eis, ebenfalls ohne Eier, aber super sämig und auch ohne Eismaschine toll zu machen: http://beckysdiner.wordpress.com/2013/11/02/kaffeeeis/
    Liebe Grüße, Becky

    Gefällt mir

  4. Pingback: #Samstagskaffee, #Kaffee und ähhh #Kaffeelinks – wertvoll

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s