{sweet life} Sonnenstrahlen-auf-der-Haut-spüren und Spätsommer-Wünsche mit einem Nektarinen-Upside-Down-Cake

Heute präsentiere ich euch den Sommer. Naja, einen Sommerkuchen, denn richtig Sommer wird es wohl eher nicht mehr. Die große Augusthitze ist dieses Jahr ausgeblieben, das Schwimmbad—Rieseneis—Barfußgehen hatten wir im Juli wohl schon verpuffert (wenigstens wir Abiturienten hatten somit Sommer #thihi).

Dennoch habe ich den Sommer dieses Jahr ein wenig vermisst. Denn klar: ich hatte das Sonnenstrahlen-auf-der-Haut-spüren zu Genüge, aber Sommerferien (wenn ich auch keine Ferien mehr hatte) mit Dauerregen, morgens durch herbstlichen Nebel zu radeln, oder die Stulpen schon rausgesucht zu haben: das geht so nicht. Da musste Kontrastprogramm her: Sommerkuchenbacken war angesagt! Und kaum dass der Nektarinen-Upside-Down-Cake aus dem Ofen gekommen war, schien auch schon die Sonne.

nektarinen.upside.down

Wer weiß also: wenn ich nur ganz viele Nektarinen Upside-Down Kuchen backe, vielleicht kommt dann der Spätsommer noch einmal wieder, mit lauen Herbsttagen, Sonnenbrille—Laubraschel—Spaziergängen und kurzärmeligen—TShirt—Pausen. Denn so ein verdrehter Nektarinenkuchen macht ordentlich Sommerlaune: buntes Obst in Blumenform.

nektarinen.upsidedown

Gründen wir deshalb den Verein „Nektarinenkuchenbacken-für-Sommerferien“, bilden die AG „mit Nektarinenkuchen den Sommer wieder holen“ und locken die Sonne aus ihrem Versteck hervor.. Trommelwirbel für das Rezept:

nektarinenupsidedown

Ihr braucht:

  • 150g + 50g Butter
  • 200g + 50g brauner Zucker
  • 4 Nektarinen
  • Salz
  • 2 Eier
  • 300g Mehl
  • 2 Tl Apfelkuchengewürz (enthält Nelken und Zimt)
  • 2 Tl Backpulver
  • 150g Joghurt
  • Puderzucker zum Bestäuben

Die Kuchenform mit 50g Butter einfetten und mit 50g braunem Zucker bestreuen. Den Backofen auf 175°/Umluft 150° vorheizen. Die Nektarinen waschen, erst vierteln und vom Stein lösen und zuletzt in Scheiben schneiden. Diese gleichmäßig in der vorbereiteten Form auslegen.

Restliche Butter und restlichen Zucker schaumig schlagen, die Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Gewürz, Salz und Backpulver mischen und mit dem Joghurt hinzugeben. Alles zu einem glatten Teig verrühren, diesen vorsichtig auf die Nektarinen geben und glatt streichen.

Den Kuchen für ca. 45 Minuten goldbraun backen, anschließend herausnehmen und abkühlen lassen. Dann vorsichtig stürzen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

nektarine.upsidedown

… und während ihr ein großzügiges Stück verputzt bitte unbedingtunbedingt an den Sommer denken: an Barfußgehen-im-Gras und Sonnenstrahlen-auf-derHaut-spüren.

nektarinenupside.down

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

2 Gedanken zu “{sweet life} Sonnenstrahlen-auf-der-Haut-spüren und Spätsommer-Wünsche mit einem Nektarinen-Upside-Down-Cake

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s