{sweet life} pack die Chai Cantuccini ein und fahr los, irgendwohin

chai.cantuccinis

Manchmal packt mich das Fernweh; oder das Heimweh, wie man es ausdrücken möchte. Manchmal möchte ich einfach nur meine 3 Sachen packen und irgendwohin fahren, wohin ist dabei egal, Hauptsache unterwegs, in Bewegung. Klar bin ich auch gern an einem Ort; Beständigkeit, Zuhausefühlen und Geborgenheit. Und mittlerweile habe ich das ja sogar doppelt, mit Studentenwohnheim und daheimdaheim. Aber es juckt mich auch dennoch oft in den Füßen. Häufig gehe ich dann einfach Laufen, soweit mich meine Füße tragen. Noch viel schöner ist es aber, auf dem Weg zu sein: ich fahre unglaublich gern Zug, Reisebus oder Auto. (Auch Schiffe und Flugzeuge haben es mir angetan, aber das nicht so oft.)

Und von klein auf bin ich konditioniert worden, dass eine gute Fahrt auch gutes Essen braucht. Kennt ihr das nicht auch? Sobald der Abfahrtsort außer Sichtweite war, kam (m)ein Stimmchen: „was gibts´n Feines?“. Meistens gab es dann tolle Süßigkeiten oder Gebäck. Einfach nur um uns bei Laune zu halten.

chaicantuccinis

 

Das beeinflusst mich natürlich sehr und deswegen mache ich mich nie auf den Weg, ohne nicht ein wenig Brotzeit dabei zu haben. Wenn ich mit dem Reisebus nach Hause fahre, pack ich mir noch eine Semmel ein, oder etwas zu trinken. Aber am Besten sind natürlich immer noch selbst gebackene Kekse. Weil die ja sowieso das Beste sind. Und so eine Dose Chai Cantuccini..

chai.cantuccini

Also pack ich nun meine 4 Sachen und mach mich auf den Weg, wohin: weiß ich noch nicht. (hier das Rezept:)

  • 3 Eier
  • 100g Butter
  • 120g Zucker
  • 100g gehackte Mandeln
  • 150g gemahlene Mandeln
  • 500g Mehl
  • 1 Päckchen Instant Espresso-Pulver
  • 1 Tl Backpulver
  • Salz

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180° (Umluft 165°) vorheizen.

Butter, Eier und Zucker verquirlen. Alle restlichen Zutaten gut vermischen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Daraus ca. 5 lange Rollen formen, auf die Bleche legen, platt drücken und für 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und anschließend in fingerbreite Scheiben schneiden. Diese mit der Schnittseite nach oben auf die Bleche legen und für weitere 20 Minuten goldbraun backen. Anschließend ganz abkühlen lassen und luftdicht verpackt aufbewahren.

chaicantuccinni

 

(Cantuccinis lassen sich wirklich gut transportieren, wirklich! Nur sind sie bei mir nie bis zum Schluss heile geblieben: da waren sie immer aufgegessen..)

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

2 Gedanken zu “{sweet life} pack die Chai Cantuccini ein und fahr los, irgendwohin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s