{sweet life} Wir spielen das Spiel: versuche noch Pudding für Puddingtörtchen übrig zu lassen

Wir spielen ein Spiel: koche Schokoladenpudding. Halte deine Nase darüber und nehme die Wärme und den Duft wahr. Und dann versuche, den Pudding nicht mit der Schöpfkelle auszulöffeln. Das ist unheimlich schwer.

So verführerisch es jedoch sein mag, den warmen Pudding sofort zu verposematukeln, die Puddingtörtchen, die ihr Backen könntet, wenn ihr noch Pudding übrig hättet, würden sich lohnen. Deshalb ein Vorschlag von meiner Seite: Pudding sofort auslöffeln und gleich eine neue Portion kochen, merkt dann nämlich keiner, ihr habt Pudding gelöffelt und dennoch noch ein wenig über. Klassische „Win-win-Situation“ #bäm.

puddingtörtchen

(Und noch etwas: ihr habt schon so viel Pudding intus, das euere Freunde beim herbstlichen Kaffeeklatsch auch noch ein Puddingtörtchen erwischen können.)

pudding.törtchen

Ihr braucht:

  • 230g Butter
  • 150g Puderzucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 Ei
  • 480g Mehl
  • 2 Tl Backpulver
  • Salz
  • 1 Pck. Schokopuddingpulver
  • 500ml Milch
  • eine handvoll ganze Nüsse

Butter, Puderzucker und das Mark der Vanilleschote schaumig schlagen, dann das Ein unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Ihr könnt ihn entweder gleich weiterverarbeiten oder ein wenig im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Schokopudding nach Packungsanweisung zubereiten und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und kleine Förmchen damit auskleiden. Ich besitze Mini-Silikonförmchen, die ich in einem Supermarkt in Frankreich erstanden habe. Falls ihr zufälligerweise nicht in dieser Lage seid, könnt ihr einfach die Mulden eines Minimuffinblechs einfetten, mehlen und anschließend mit dem Teig auskleiden.

Die Kekstörtchenböden mit einer Gabel einstechen und anschließend bei 180° Umluft 7-8 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und mit Pudding füllen. Obendrauf eine Nuss (oder eine halbe Nuss) setzen.

puddingTörtchen

Die Törtchen sollten innerhalb von 2-3 Tagen aufschnabuliert werden, da der Pudding sich nicht allzu lange hält. Aber das sollte kein Problem sein. Ihr solltet eher schauen, dass sie nicht schon nach 2-3 Stunden restlos verschwunden sind.

pudding.Törtchen

 

Ich bringe diese Törtchen übrigens zu Fees Schokoladenparty mit. Sie hat gerade ihr erstes Buch veröffentlicht *yay* und feiert das. Schaut doch mal vorbei!

eventbannerc

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

5 Gedanken zu “{sweet life} Wir spielen das Spiel: versuche noch Pudding für Puddingtörtchen übrig zu lassen

  1. Pingback: Schokoladen-Event Zusammenfassung | SchokoladenFee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s