{sweet life} Marzipanschnecken: „genau das Richtige für zwischendurch“

Ich backe unheimlich gerne mit Hefeteig. Aber das habe ich schon des öfteren gesagt, ich weiß ich weiß. Ich liebe Hefeschnecken, Zimtschnecken, Nussschnecken, Rosinenschnecken. (Also zum Backen und zum Naschen, „so zwischendurch“). Aber sie eignen sich auch unheimlich gut zum verschenken. Hab ich ja schon an meinem letzten Geburtstag gemacht: schau hier.

Die Marzipanschnecken waren jetzt nicht unbedingt ein großes Geschenk, mehr ein kleines Mitbringsel, ein kleines Danke, eine kleine Freude für nette Menschen. Sie kamen auch richtig gut an, Zitat: „unheimlich lecker, genau das Richtige für zwischendurch“. Tja: damit sind diese Marzipanschneckchen bei mir abgespeichert unter der Kennzeichnung „für zwischendurch“. Prima, denn jetzt habe ich eine Ausrede, warum ich beim Fotographieren schon die Hälfte aufschnabuliert habe: ich brauchte nämlich zwischen den Fotos unbedingt eine Stärkung. Sonst hätte ich es nicht ausgehalten vor lauter Duft und Schön-aussehen.

marzipanschnecken

Und beim Rezeptaufschreiben gerade eben habe ich auch zwsichendurch ein paar Pausen gemacht… *krümmel* …wo war ich stehen geblieben? Ach ja, Rezept:

Weiterlesen

Advertisements