{sweet life} Marzipanschnecken: „genau das Richtige für zwischendurch“

Ich backe unheimlich gerne mit Hefeteig. Aber das habe ich schon des öfteren gesagt, ich weiß ich weiß. Ich liebe Hefeschnecken, Zimtschnecken, Nussschnecken, Rosinenschnecken. (Also zum Backen und zum Naschen, „so zwischendurch“). Aber sie eignen sich auch unheimlich gut zum verschenken. Hab ich ja schon an meinem letzten Geburtstag gemacht: schau hier.

Die Marzipanschnecken waren jetzt nicht unbedingt ein großes Geschenk, mehr ein kleines Mitbringsel, ein kleines Danke, eine kleine Freude für nette Menschen. Sie kamen auch richtig gut an, Zitat: „unheimlich lecker, genau das Richtige für zwischendurch“. Tja: damit sind diese Marzipanschneckchen bei mir abgespeichert unter der Kennzeichnung „für zwischendurch“. Prima, denn jetzt habe ich eine Ausrede, warum ich beim Fotographieren schon die Hälfte aufschnabuliert habe: ich brauchte nämlich zwischen den Fotos unbedingt eine Stärkung. Sonst hätte ich es nicht ausgehalten vor lauter Duft und Schön-aussehen.

marzipanschnecken

Und beim Rezeptaufschreiben gerade eben habe ich auch zwsichendurch ein paar Pausen gemacht… *krümmel* …wo war ich stehen geblieben? Ach ja, Rezept:

Marzipanschnecken

  • 500g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • Salz
  • 250ml Milch
  • 4El +60g Zucker
  • 100g Butter
  • 2El Zimt
  • 100g Marzipan

Mehl, Salz und 60g Zucker vermischen. Die Butter in der Milch schmelzen und die Hefe hineinbröckeln. Die Milchmischung zu den trockenen Zutaten geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Diesen für ca. 5 Minuten kneten, sodass er auch wirklich elastisch und weich wird. Dann den Teig für mindestens 30 Minuten gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

MarzipanSchnecken

Den Teig auf einer sauberen Arbeitsfläche rechteckig ausrollen, ca. daumendick. Restlichen Zucker und Zimt mischen und den Teig damit gleichmäßig bestreuen. Das Marzipan ebenfalls gleichmäßig über den Teig bröseln.

Das Rechteck von der Längsseite her zu einer festen Rolle aufrollen und diese in fingerbreite Scheiben schneiden. Die Hefeschnecken, abgedeckt, noch einmal 30 Minuten gehen lassen, dann mit etwas Sahne bestreichen und bei 180° Umluft für ca. 15 Minuten goldbraun backen.

marzipan.schnecken

Meine Schneckchen habe ich übrigens mit einem Glas Milch verposematukelt, aus diesen süßen Flaschen. Ich hab sie eingestaubt, hinten in unserem Keller gefunden: wie einen Schatz.

Marzipan.schnecken

 

Und ein Geburtstagsgeschenk sind sie natürlich reintheoretisch eventuell auch. Deswegen gibt es sie heute auf für die liebe Julia. Diese feiert ihren Bloggeburtstag und da darf Essen nicht fehlen. Schaut doch mal bei ihr vorbei!

IMG_4455

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

Ein Gedanke zu “{sweet life} Marzipanschnecken: „genau das Richtige für zwischendurch“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s