{bücherliebe} ich lade ein zu Apple Cinnamonn Rolls — frei nach Fräulein Klein

Einer meiner ist sicherlich mein Besitzwunsch zu jedem Backbuch und jeder Backzeitschrift, die mir über den Weg läuft, bzw. der ich über den Weg laufe. Als ich dann erfahren habe, dass Fräulein Klein ein neues Buch veröffentlicht hat, war klar, das möchte ich habenhabenhaben. Warum ich genau ihre Bücher so schön finde? Die Rezepte sind unglaublich alltagstauglich – jetzt auch bewiesen: studentenwohnheimsküchentauglich – natürlich auch leckerschmecker und die Bilder sind auch sehr hübsch. Zudem sind die Rezepte nicht wie sonst kreuz und quer, oder nach unergründlichen Kategorien geordnet, sondern nach Jahreszeiten und Festen, sodass ich immer finde, was ich suche.

Am Ende eines jeden Kapitels befinden sich dann die jeweils stattfindenden Feste:

  • Frühlingsideen
    • Valentinstag
    • Fasching
    • Osterbrunch
  • Sommerideen
    • Familienfest
    • Picknick
    • Eisparty
  • Herbstideen
    • Rund-um-die-Welt-Party
    • Herbstfeierei
  • Winterideen
    • Weihnachten
    • Silvester

Und es war wunderbar: ich schlage das Buch auf und möchte jedes einzelne Rezept nachmachen. Hab auch schon zwei davon geschafft: Apple Cinnamonn Rolls (frei nach den Apfelrosen von S.120) und den winterlichen Magic Cake (von S.175). Und heute gibts nun die Apple Cinnamonn Rolls — mein erster Hefeteig im Studentenwohnheimgemenschaftstküchen-Gefahrzonengebiet übrigens — die einfach nur unglaublich lecker geworden sind. Ich habe mich nur am Rezept orientiert, also bitte nicht böse sein. Aber Nüsse hatte ich nicht zur Verfügung und ich wollte keine einzelnen Schneckchen, sondern ein Schneckchenblech.

Sind sie nicht unglaublich hübsch geworden? Genau, wie ich sie mir vorgestellt habe: eng aneinenander gekuschelt fluffige Schneckchen mit Zimtzucker und Apfelschnitzen..

Ihr braucht:

  • 4-5 große Äpfel
  • 1 Teebeutel Apfeltee
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Wasser

Für den Teig

  • 500g Mehl
  • 1 Würfel Frischhefe
  • 180ml Milch
  • 80g Zucker
  • 1 Ei
  • 60g flüssige Butter
  • 1 Prise Zimt

Für die Füllung

  • 60g Butter
  • Zimt
  • 50g Zucker

Die Äpfel waschen, in dünne Scheiben schneiden und mit dem Zucker in einen Topf geben. Den Teebeutel hinzugeben, ca. 1/2l Wasser aufkochen, das Ganze aufgießen und ziehen lassen.

Für den Teig Mehl, Zucker und Zimt mischen. Die Hefe hineinbröckeln, Milch und Butter zusammen erwärmen, hinzugeben und alles gut verkneten. Zuletzt das Ei hinzufügen und alles zu einem glatten Teig kneten. Diesen an einem warmen, dunklen Ort gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.

Jetzt den Ofen auf 180° Umluft vorheizen und den zu einem großen Rechteck ausrollen. Mit Butter bestreichen, Zimt und Zucker bestreuen und in ca.4cm breite Streifen schneiden. Die Apfelschnitze so darauf legen, dass sie an der einen Seite herausblitzen und den Teig vorsichtig ausrollen. In eine, mit Backpapier ausgelegte Form setzen, noch einmal gehen lassen und anschließend für 25 Minuten im Ofen goldbraun backen. Wer mag, kann sie noch mit etwas Zuckerglasur (ich habe Puderzucker mit etwas Rooibostee verrührt) beträufeln.

Leckääär sag ich euch..

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

 

Vielen Lieben Dank an den Buchverlag Callwey. Ich freue mich immer sehr über die schönen Bücher. Jedoch ist meine Meinung auf dem Blog stets unbeeinflusst und unveränderlich meine.

Advertisements

4 Gedanken zu “{bücherliebe} ich lade ein zu Apple Cinnamonn Rolls — frei nach Fräulein Klein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s