{sofies welt} Bloggertreffen auf der chocolART, oder Tübingen liegt in 7.SchokiHimmel

Ich bin absolut schokoverrückt, süchtig nach Schokolade in jeder Form, einfach nur abhängig. Versteht das nicht falsch, ich esse nicht jeden Tag 3 Tafeln Schokolade, nicht mal 1.. aber Schoki macht mich glücklich. Klar, das ist sogar wissenschaftlich bewiesen, dennoch: so ein Stück Schoki zu einer Tasse Cappuccino, eine feine Praline als Betthupferl, ein Schokoplätzchen zum Adventstee und schon bin ich im 7.SchokiHimmel.

Natürlich war ich hin und weg, als ich erfahren hab, dass es in Tübingen ein Schokofestival gibt. Ach was, nicht „eines“: das Schokofestival schlechthin, die chocolART, Deutschlands größtes Schokofestival im kleinen Tübingen.

War natürlich sowas von klar, dass ich da hin m-u-s-s! Und dann wurde es noch viel besser: ich sage nur Bloggertreffen und mithelfen. Ich, Sonnensofie mittendrin statt nur dabei, im 7.SchokiHimmel in Tübingen auf der chocolART. Mehr Serotonin geht nicht mehr, nicht einmal durch 3 Tafeln Lieblingsschoki (also nicht, dass ich das schon mal ausprobiert hätte).

Und am Samstag war es dann soweit: gespannt wie ein Schoko-Nikolaus stiefelte ich morgens in die Tübinger Innenstadt. Dort Begrüßung bei Kaffee und Brezen, jeder eine Pressemappe, -ausweis und Info´s rund ums Festival in die Hand gedrückt und eine rie-sie-ge Goodie-Bag. Einen dicken Applaus an dieser Stelle bitte an die Kooperationspartner, die mich in der Zusammenstellung unterstützt haben.

Lieben Dank an: RV Birkmann, Hussel Confiserie, Koziol, Tafelgut, mymuesli und Einfach Hausgemacht!

Aber weiter im Text, es gibt noch so viele wunderbare Dinge, die ich euch erzählen muss. Nach und nach trödelten alle anderen Blogger ein, riesiges Hallo, Begrüßung über all und allgemeine Vorstellungsrunde. Mit von der Partie waren:

Vanessa von FuelandFashion

Natalie von Holunderweg18

Lilli von inspiring-green

Judy von Judysdelight

Julia von Kochliebe

Birgitt und Michael von dieKochpsychiater

Tina von LeckerundCo

Jessi von LuxuriaFood

Petra von meinWhisky

Anna-Karina von siebäcktgern

Mareike von Zuckerschnee

(Liste noch nicht vollständig)

Dann haben wir noch ein wenig über die chocolART an sich erfahren, interessante Dinge undso. Und interessante Dinge erfuhren wir dann auch von RitterSport, in deren Werkstatt wir unsere eigene Schokolade machen durften. Ich präsentiere: Sofies Weihnachtsschokolade: enthält Sternenstaub, Schneeflocken und Weihnachtslieder (neben MINI-Smartes und Haselnüssen).

aber irgdenwie wollte ich dann doch über den Schokomarkt ziehen. Jeden Stand unter die Lupe nehmen, hier Schokolade probieren, da ein Weihnachtsgeschenk entdecken. Angefangen haben wir bei der Ciocolateria Veneziana, einem familiären Betrieb aus Italien. Der Chef hat uns über seine Schokolade erzählt und ich konnte aus jedem seiner Sätze heraushören, wie viel Leidenschaft er in seine Schoki hineinpackt, auch wenn er italienisch geredet hat und ich eigentlich kein Wort verstanden habe. Besonders interessant fand ich, dass er Schokolade mit Wein verglichen hat – gute Schokolade und guter Wein haben immer spezielle Nuancen die nur Kenner wahrnehmen – und dass er Schokolade mit Heilkräutern herstellt, wodurch die Schoki noch mehr positive Wirkung auf den Menschen hat wie sonst (Serotonin und so), natürlich nur in Maßen.

Weiter sind wir zur Confiserie Madlon, ebenfalls einem Familienbetrieb. Der Cheffe Gerhard Maldon hat uns einen ganz wunderbaren Vortrag über sein Pralinen gehalten. Eine Praline soll man mit allen 5 Sinnen essen: man sieht, wie schön sie aussieht; man fühlt; man hört beim Reinbeißen ein Knacken (das es nur bei hochwertiger Schokolade gibt); man riecht und man schmeckt natürlich.

Herr Maldon hat auch zwei spezielle Pralinen erschaffen: die Anti-Stress-Praline und das Tübinger Kirschle. Beides wunderbare SchokiKreationen, die wir beide verkosten durften. Allerdings nicht direkt hintereinander, denn sonst überlagern sich die Geschmacksrichtungen.

Dann durften wir noch in den chocolateROOM, wo wir bei der LIVE-Produktion der CHOCOlinos zugeschaut haben. Ich glaube, dass hat mir am Allerbesten gefallen, denn ich durfte sogar selber einen CHOCOlino aufdressieren. So viele schöne Stände, so viel Schokolade. Ich war endgültig im 7.Schoki-Himmel.

Mittags gab es dann ein feines Essen, für die einen Wild mit Schokosauce und für die anderen ein Curry. Sehr lecker und vor allem „für einen guten Zweck“ und mit fairen Produkten. Gestärkt ging es dann noch einmal auf den Markt, heiße Schoki von Schoggi trinken und Stände-Bummeln. Dann war für mich das Bloggertreffen leider vorbei, denn ich hatte noch ein Basketballspiel.

Zusammenfassend kann ich sagen: ich habe ganz viel über Schokolade gelernt, ganz viele nette Leute getroffen und einfach einen wunderbar schokoladigen Tag im 7.SchokiHimmel verbracht. Ein riesiges Dankeschön geht natürlich auch an Sabine uns Stefanie, die das alles erst möglich gemacht haben. Ihr habt so viel Energie und Liebe in den Tag gesteckt, ich hoffe ihr hattet auch ein wenig Spaß und eine ordentliche Portion Schoki erwischt.

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

10 Gedanken zu “{sofies welt} Bloggertreffen auf der chocolART, oder Tübingen liegt in 7.SchokiHimmel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s