{sweet life} ganz gesunde Muffins; weil die gehen auch zum Frühstück und so

Ich möchte was backen, aber was? Etwas, das ich zum Frühstück essen kann? Ich habe aber auch noch Mandarinen, vielleicht also doch eher nichts backen? Denn mit Mandarinen hab ich noch nie nicht (Achtung, bayrische doppelte Verneinung) gebacken. Aber einmal ist immer das erste Mal: kaum war die Idee von „Muffins mit Mandarinen zum Frühstück“ da, viel mir ein, dass ich auch noch so manch anderes gesundes Zeugs im Schrank hatte, was gut passen würde.

Und so wanderten noch getrocknete Cranberrys, geröstete Mandeln, Haferflocken und Lavendelzucker in meine Supermuffins, die eigentlich gar nicht als solche geplant waren.

Aber „Supermuffins zum Frühstück“ klingt irgendwie besser als „Muffins zum Frühstück“. Die verleihen einem hundertpro Superkräfte und man kann sogar mehr als eines davon essen, ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu bekommen, weil man doch Muffins und nicht „kernige Haferflocken mit Naturjoghurt“ mampft. Also: Muffins hier komme ich, wer kommt mit?

Zutaten für 12 Muffins:

  • 4 Bio Mandarinen
  • 200g Mehl
  • 100g Haferflocken
  • 2 Tl Backpulver
  • 2 Tl Zimt
  • 100g Honig
  • Salz
  • 3 Eier
  • 125g Butter
  • 100g gehackte Mandeln
  • 50g gehackte getrocknete Cranberrys

Die Schale der Mandarinen in eine große Schüssel reiben, dazu Butter, Honig und die Eier geben und alles gut verrühren. Die Mandarinen schälen, segmentieren (alle Kerne entfernen) und in kleine Stücke schneiden. Die Mandeln und Canberrys hacken und zu den Mandarinen geben.

Mehl, Haferflocken, Salz, Zimt und Backpulver mischen und zu den flüssigen Zutaten geben. Alles kurz vermengen, die Frucht-Nuss-Mischung hinzugeben und gut unterheben. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und den Teig gleichmäßig aufteilen. Die Muffins bei 180° Umluft ca. 25 Minuten goldbraun backen.

Das Frühstück morgen wäre gesichert, und die Kaffeepause auch, und der Zwischendurch-Snack.. und wer mich gern hat, bekommt auch eines ab.

Ich hab die Muffins übrigens kurz im Ofen aufgewärmt, halbiert und mit einem Löffel Erdnussbutter gegessen. Da fällt mir ein, ich hab ja noch zwei Mandarinen hier rumkullern.. Ich bin dann mal in der Küche, wenn ihr mich sucht..

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s