{sweet life} fancy Kokos-Milchreistörtchen mit Vollkornkeksboden und Fruchtsauce

Da steht es. Im Mittelpunkt mit nichts drumherum und nebenan, ganze Aufmerksamkeit fokussiert auf das Törtchen. Es errötet, so viel Aufmerksamkeit ist es nicht gewohnt. Doch die leichte Röte steht seiner ansonsten vornehmen Blässe gut.

Ganz fein kommt es nämlich daher, das Kokos-Milchreis-Törtchen mit Vollkornkeks-Krümel-Boden und Beerensauce. Edel und schick, aber auch mit einem, wenn auch sehr großen, Haps zu verspeisen. Ich sag nur „klein aber oho“.

Eine feine Tanzmusik im Hintergrund und schon sieht man das Törtchen auf einem feinen Ball, oder aber man verspeist es in der Sonne sitzend auf dem Balkon. Denn jetzt endlich endlich endlich habe auch ich frei. Und was gibt es Besseres als so eine Kaffeepause mit einem kleinen feinen Milchreistörtchen in der Sonne?

Und würde mich jemand fragen, ob ich auf einen Ball gehen möchte, ich würde leicht erröten. Naja vielleicht war der letzte Satz ein Wunschgedenken, aber ich geh ja auch nicht auf einen Ball. Nö um das Törtchen zu verdauen spiele ich eher schon eine Runde Basketball. (Schlechter Wortwitz ahoi)

Wie auch immer, hier kommt das Rezept..

Für 6 Törtchen:

  • 125g Milchreis
  • 500ml Kokosmilch
  • 2 El Zucker
  • 100g Vollkornkekse
  • 50g Butter
  • 100g Beeren Marmelade
  • Saft 1/2 Limette

Den Milchreis mit Kokosmilch und Zucker in einen Topf geben und unter Rühren kochen. Die Butter schmelzen und beiseite stellen, dann die Vollkornkekse zerbröseln und mit der Butter vermischen. Jeweils 1 El oder so in die Mulden einer Muffinform drücken (denkt aber daran, diese mit Papier- oder Silikonförmchen auszulegen) und in den Kühlschrank stellen.

Die Marmelade mit dem Limettensaft vermischen und etwas erwärmen. Dann den Kokosmilchreis auf die Keksböden verteilen und mit einem Klacks Beeren Sauce abschließen. Wenn ihr wollt, könnt ihr noch ein paar Vollkornbutterkeksbrösel (oha) darüber streuen.

Ach ja, wer das Törtchen vollständig laktosefrei zaubern möchte, kann statt der Butter Kokosfett verwenden. Und je nachdem, was ihr für Kekse verwendet, wäre das Törtchen dann auch vegan.

Aber dafür interessiere ich mich nicht vorrangig. Nö, das Törtchen wird einfach aufgehapst. Mit einem großen Haps.

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

2 Gedanken zu “{sweet life} fancy Kokos-Milchreistörtchen mit Vollkornkeksboden und Fruchtsauce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s