{sweet life} Kastenkuchen mit Blümchen aka *Überraschung* tadaaa

 

Sieht aus, wie ein ganz normaler Kastenkuchen, nicht wahr? Aber euch kann ich kein X für ein U vor machen, ihr habt ja die Überschrift schon gelesen, wisst ja schon längst, dass da noch was im Busch äh Kuchen ist. Außerdem habe ich ja letztes Jahr für den Valentinstag schon einen ähnlichen Kuchen gebacken. Damals war im Kastenkuchen ein Herzchen aus Schokoteig versteckt *taddaaaa* Überraschung!! oder so ähnlich.

Aber ich bin nicht so gut im Überraschen, vor allem nicht im Überraschungen für mich behalten. Geschenke zu verstecken fällt mir unglaublich schwer, weil ich die Personen am liebsten jetzt sofort und gleich auf der Stelle damit überraschen möchte.

Deswegen habe ich den Kuchen auch gleich angeschnitten und meine WG Testessen lassen. Wurde für sehr lecker befunden, so auch am nächsten Tag im Chemie Praktikum, beziehungsweise in unserer eben so mal schnell eingeführten Kuchenpause.

 

Aber kann  man mir auch nicht verübeln, dass ich ihn unbedingt anschneiden wollte, oder? So schön frühlingshaft wie der Kuchen aussieht, dann noch mit ein wenig Eierlikör (thihi), also natürlich nur für „Erwachsene“. Und auch nicht viel, ich wollte ja keinen Schwipps haben nach der Chemie-Praktikums-Kuchenpause. Da wär wahrscheinlich noch ein wenig mehr daneben gegangen (thihi).

Stopp. Ehrenwort, ich habe auch gerade eben keinen Schwipps, auch wenn das vielleicht so klingt. Nur gute Laune und davon sehr viel, denn die Sonne scheint mir auf die Nase, die Sonnenbrille sitzt im Haar und ich habe einen Kuchen mit Blümchen innen drinnen. #hallofrühling15

 

seht ihr die Sonnenstrahlen, die von links seitlich oben auf den Kuchen fallen?

 

 

Ihr braucht:

  • 400g Mehl
  • 4 Tl Backpulver
  • Salz
  • 50g Kakao
  • 125g Zucker
  • 240g Butter
  • 4 Eier
  • 6 El Milch
  • 10ml Eierlikör (kann man auch durch Milch ersetzen, aber thihi)
  • Puderzucker

Butter und Zucker schaumig schlagen, die Eier nacheinander unterrühren. Dann Mehl, Backpulver und Salz mischen und mit der Milch hinzugeben. Alles zu einem glatten Teig rühren und diesen halbieren. In die etwas kleinere Hälfte das Kakao und den Eierlikör geben und alles gut verrühren. Den dunklen Teig in eine Kastenform geben, glatt streichen und für 15 Minuten bei 180° backen. Dann herausnehmen und abkühlen lassen. Den hellen Teig in der Zwischenzeit kalt stellen.

Sobald der dunkle Kuchen etwas ausgekühlt ist, mit einem Blümchen-Ausstecher so viele Schuko-Blümchen wie möglich ausstechen. Auf den Boden der Kastenform etwas hellen Teig verstreichen und dann die Blümchen in einer „Stange“ von der einen Seite zur anderen aneinander reihen. Den restlichen hellen Teig drumherum verteilen und den Kuchen für weitere 50 Minuten backen. Nach ca. 30 Minuten solltet ihr in mit Albfolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.

Herausnehmen und dick mit Puderzucker bestäuben.

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s