{sweet life} Omas allerbester Apfelstrudel *live*

 

Heute, meine Lieben, präsentiere ich euch den zweitbesten Apfelstrudel der Welt, den von meiner Omi. Den Besten Apfelstrudel hatte immer meine Uromi gemacht, im Herbst hat sie alle Äpfel vom Baum verarbeitet, zu riesigen Mengen an Apfelstrudel. Und ich als Apfelkind mag Apfelstrudel natürlich sehr gern.

Deswegen war die Antwort auch nicht schwer, als meine Omi mich bei meinem letzen Besuch fragte, ob ich mit ihr Apfelstrudel machen möchte. Klar!

 

Meine Omi wollte zwar keinen Beitrag schreiben, aber das Rezept habe ich doch. Weil jenes stammt nämlich ursprünglich aus dem „bayrischen Kochbuch“, welches sowohl meine Omi, als auch meine Mami und eben ich haben.

Ach ja: lauwarmen Apfelstrudel erkläre ich hiermit zum absoluten Glücklich-mach-Essen.

 

die Fotos entstanden natürlich auch *live* bei Omi. obwohl ich nicht das große Foto-Set aufgebaut habe, dazu war der Apfelstrudel einfach zu verlockend..

 

 

für den Strudelteig:

  • 500g Mehl
  • Salz
  • 2 ELÖl
  • 2 Eier
  • 250 ml lauwarmes Wasser

für die Füllung:

  • 60 gRosinen
  • 5 EL Butter
  • 750g Äpfel, in kleine Stücke geschnitten
  • 200g Quark
  • 3 El Zucker

und:

  • etwas Sahne
  • Zucker

Die Zutaten für den Teig sollten am besten alle Raumtemperatur haben. In das Mehl eine Mulde drücken und alle weiteren Teigzutaten hineingeben. Alles mit den Händen zu einem festen Teig verarbeiten, bis der Teig glatt und geschmeidig ist. Dazu am besten mit den Handballen ca. 15 Minuten kneten, bis er seidig glänzt. Die Teigkugel teilen, mit etwas Öl bestreichen und ca. 30 Minuten ruhen lassen (zugedeckt unter einer Schüssel). Anschließend auf einem bemehlten Tuch ausrollen. Dann mit den Händen sehr dünn ausziehen.

Die Butter schmelzen und den ganzen Teig damit bestreichen. Den Quark mit dem Zucker verrühren und darüber geben, zuletzt die Äpfel und Rosinen am oberen Längsrand aufhäufen. Dann mit dem Handtuch die Längsseite anheben und den Teig vorsichtig aufrollen.

Den Strudel in die Form legen, mit etwas Sahne bestreichen und bei ca. 200°C etwa 30-45 Minuten backen. Vor dem Servieren mit etwas Zucker bestreuen.

 

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

6 Gedanken zu “{sweet life} Omas allerbester Apfelstrudel *live*

  1. Hey, ich glaub da hat jemand was verpasst, war da nicht noch was, hatte da nicht jemand Geburtstag vor ein paar Tagen??
    Also, sofern ich mich natürlich nicht täusche, wünsche ich deinem tollen Blog alles, alles Gute für sein 3. Lebensjahr und dazu eine schöne Apfelstrudelparty! Mach weiter so, auch wenn ich nicht so viel backe, macht es immer Spaß mitzulesen und in Gedanken mitzuessen 🙂 Und hin und wieder krieg ich ja auch ein kleines Stückchen ab, wenn wir uns gerade am selben Ort befinden 😉

    Gefällt mir

  2. Hallo, das war ja ein netter Beitrag. Schön war dein Besuch bei uns.Nun beginnt dein 2.Semester, dazu wünschen wir dir weiterhin so viel Freude und Erfolg .Allso alles Gute.ein dickes Bussi, wir naben dich sehr lieb.Lore.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s