{sweet life} Ribisl Muffins und die schönsten bayrischen Worte

Manchmal sind sie mir doch etwas suspekt, diese nicht-bayern. Da verwendet man ganz ohne sich dabei was zu denken das Wort „Ribisel“ und wird angeschaut wie a Schwaiberl wenns blitzt. Da schauns dann allerweil a bisserl bled und dann sagen sie mir auch noch, ich würd kein deutsch reden nicht. Priml.

Aber Obacht! Das ändern wir jetzt. Ich hab euch heut ganz tolle Schmankerln mitgebracht; meine liebsten bayrischen Wörter, beziehungsweise diejenigen, die ich des öfteren verwende (damit mich in Zukunft jeder versteht) und apropos Schmankerln: Ribisel Muffins hab ich euch auch mitgebracht.

Und jetzt mal ganz ohne Schmarren, so schwer ist des na aber ned zu verstehn was ich euch hier verzähl, wenn wir hier so ratschen, dann verstehts ihr des schon, gell? Weil ansonsten käm ich ja wie die totale Gschaftlhuberin rüber und des war jetzt nicht mein Plan. Aber a Gaudi is des schon, hier mal so richtig gscheid was auf boarisch zu tippen, auch wenns meiner Autokorrektur gar ned gfoin z´scheint. — Weswegen ich das ganze jetzt auch wieder aufgebe und lieber wieder für jedermann-und-meine-Autokorrektur verständlich schreibe. Beziehungsweise das Rezept präsentiere: für Zitronen-Limo Muffins mit Ribisel

Zutaten:

  • 200 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • Salz
  • 2 Eier (Größe M)
  • 150ml Speiseöl
  • 150 ml Zitronensirup mit etwas Wasser verdünnt (pi mal Daumen, ich kann das nicht so abschätzen)
  • 200ml Sahne
  • Ribisl

Backofen auf 180°C vorheizen.

Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker und Salz mischen. Die flüssigen Zutaten zugeben und alles kurz mit dem Rührbesen des Handrührgerätes oder einem Kochlöffel zu einem glatten Teig verarbeiten.

Teig gleichmäßig auf die Papier-Muffinförmchen verteilen. 20-25 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Nach Wunsch mit Zuckerguss o. ä. dekorieren.

Die Sahne steif schlagen und in großen Tupfen auf die Muffins spritzen und zuletzt mit den Ribisel dekorieren.

wobei ich ja noch anmerken muss, dass ich vor allem ins Bayrische verfalle, wenn ich richtig grantig bin. also Obacht..

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

4 Gedanken zu “{sweet life} Ribisl Muffins und die schönsten bayrischen Worte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s