{sweet life} ich werd die ganzen Ferien Sommersprossen sammeln und Heidelbeer Törtchen backen

Was für ein Stress war das doch die letzten Tage: Klausur hier Testat da und dazwischen soviel Stoff wie möglich im Gedächtnis abspeichern und dann bitte auch zum passenden Zeitpunkt abrufen können. da bleibt nicht viel Zeit für Backen, da blieb nicht viel Zeit für lange schlafen, da blieb nicht viel Zeit für das-Sommer-Wetter-genießen und Sommersprossen-Sammeln. aber jetzt ist der Countdown endlich auf die Zielgerade eingebogen und dann ist auch das zweite Semester vorbei, geschafft, abgehakt. #highfive

Noch eine Prüfung, noch eine Woche Praktikum und dann heißt es endlich Sommerferien: lange Zeit nichts anderes machen als lange schlafen, Heidelbeertörtchen backen und in der Sonne liegen und nichts tun — außer vielleicht Sommersprossen sammeln.

Und deswegen serviere ich euch heute die allerflottesten Sommertörtchen, fast überladen mit Heidelbeeren (auch wenn das ja nicht möglich ist) und so flotti-karotti gebacken, das reicht gerade so für einen Kaffee und 10 Minuten in der Sonne sitzen und das Gehirn kurz abschalten; bis es wieder an das Aufnehmen von tausend Formeln, Reaktionswegen, Metaboliten, blub geht. also eigentlich ziemlich perfekt.

Ziemlich perfekt sind auch die Heidelbeertörtchen. um jemandem Danke zu sagen, oder für ein Mitternachts-Picknick in der WG Küche; oder einfach so..

Zutaten:

  • 250g Mehl
  • Salz
  • 100g Zucker
  • Mark 1/2 Vanilleschote
  • 100g Butter
  • Sahne
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Schokostreusel
  • Heidelbeeren

Mehl, Salz, Zucker und das Mark der Vanilleschote mischen, die kalte Butter vorsichtig einarbeiten, bis alles fast zusammen kommt, dann mit ca. 2 El kaltem Wasser zu einem glatten Teig kneten (nur kurz). Diesen für ca. 1 Stunde kalt stellen, dann die Muffinförmchen damit auskleiden, den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und für ca 15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen.

Dann die Sahne mit dem Vanillezucker steifschlagen, eine Hand voll Schokostreusel unterheben und die Törtchen damit füllen. Zuletzt so viele Heidelbeeren obenauf legen, wie ihr nur irgendwie schafft.

Na, vielleicht mach ich in den Ferien auch noch ein bisschen mehr außer nichts-tun. Ich denke da so in Richtung Westküste Nordamerika.. Vancouver und Seattle — ich hab mir sagen lassen dort ist dann Blueberry-Season und ich erinnere mich noch an eine Blaueber-Pie von meinem letzten Besuch in den Staaten..

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

4 Gedanken zu “{sweet life} ich werd die ganzen Ferien Sommersprossen sammeln und Heidelbeer Törtchen backen

  1. Ich bin gerade hin-und hergerissen, was die größere Versuchung darstellt – die (wie immer köstlich) aussehenden Heidelbeertörtchen oder deine Aussicht auf Semesterferien mit DEN Urlaubsplänen… *hungrig und mit Fernweh grübelnd*… Ich möchte ja echt nicht gierig erscheinen, aber ich glaube, ich hätte jetzt gern einfach BEIDES! 🙂

    Gefällt mir

  2. Bäckst du die Törtchen auch für uns zu Hause – für Clara, die Heidelbeeren liebt und für uns andere, die wir sooo wenig Kuchen haben, wenn du nicht da bist?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s