{sweet life} Oldies nur Goodies Nr.01: Zwetschgendatschi

Zwetschgendatschi — ein absoluter Klassiker unter meinen Kuchenerinnerungen, beziehungsweise unter den besten Rezepten meiner Ma. Jaja, sie haben mich schon geprägt, die Jahre des 90er-Musik-Zugedödelns und fütternd mit Zwetschgendatschi-Füttern. Aber was ein Glück, dass ich anfangs zu klein war, um mich zu wehren. Was hätte ich sonst alles verpasst?

Und auch wenn ihr jetzt vielleicht schräg schaut: ich stehe gerne in der Küche und singe falsch und laut zu Bryan Adams oder den Beatles, während ich Zwetschgendatschi backe; nach Mamas bestem Rezept natürlich.

Ich warne euch gleich — oder nein, sagen wir es anders; ihr dürft euch freuen, ich werde riesige Lücken in eurer Oldies-but-Goodies-Bildung füllen und euch in der nächsten Zeit einige meiner liebsten Klassiker aus Mamas Rezeptsammlung präsentieren — Papas Musiksammlung wird sicher auch nicht ganz unerwähnt bleiben. Aber ich verplapper mich noch; lieber noch ein Stück Zwetschgendatschi essen oder noch eine Strophe Mamma Mia mitschmettern.

Ihr braucht:

  • 25g frische Hefe
  • 200ml lauwarme Milch
  • 75g Zucker
  • 400g Mehl
  • 1 Ei
  • Salz
  • 75g Butter
  • 1kg Zwetschgen
  • 50g Mandelnstifte
  • ¼ Tl Zimt + 1 Tl Zucker
  • etwas zusätzliche Butter

Für den Hefeteig zerkrümelt ihr die Hefe und rührt sie mit der Milch und dem Zucker glatt. Mehl, Salz und das Ei in eine Schüssel geben. Die Hefe dazugeben und alles durchkneten, bis ihr einen glatten Teig erhaltet.

Butter in Stücken dazugeben und weitere 2 Minuten kneten. Den Teig lasst ihr an einem warmen, dunklen Ort für ca. 2 Stunden gehen. Dann gebt ihr den Teig auf ein gefettetes Backblech und rollt ihn bis in die Ecken aus (ihr könnt auch euere Finger zur Hilfe nehmen…). Lasst ihn noch einmal für ca. 20 Minuten gehen.

Die Zwetschgen waschen, vierteln und entsteinen. Dann ganz nah aneinander auf den Hefeteig setzen, mit Mandelstiften, Zimtzucker und etwas Butter belegen und den Datschi für ca. 35-40 Minuten bei 180° Umluft backen.

Habt ihr auch Kuchen der Kategorie „das hat meine Ma schon immer so gemacht“? Dann her mit den Erinnerungen, vielleicht kommt mir ja das ein oder andere bekannt vor..

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

7 Gedanken zu “{sweet life} Oldies nur Goodies Nr.01: Zwetschgendatschi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s