{sweet life} warum Blaubeer Muffins leichter zu fotografieren sind als Bären

An jeder Weggabelung sieht man hier das Schild „bear watching etiquette“, angeblich sollen in den Nationalparks alle 20 Meter Bären sitzen und friedlich aus Erdnussbutter Gläsern naschen (gut, das letzte war vielleicht übertrieben, aber dennoch..) — also wo bleibt er, der kuschelige Braun- oder Schwarzbeer, der sich von mir fotografieren lassen möchte? Bisher habe ich gerade mal ein paar wilde Blau-Bären gefunden.

Vielleicht sollte ich die Bären mit ein paar Blaubeer-Muffins anlocken, auch wenn Honig und Erdnussbutter wohl weiter vorne in ihren Lieblingsessen-Charts liegen.

Vielleicht sollte ich mich selber als Braunbär verkleiden und durch die Wälder des Jasper Nationalparks tapsen.

Vielleicht bleibe ich aber auch gelassen und warte mit einem großen Café Latte von Tim Hortons und einem Blaubeer Muffin in der Pfote, äh Hand, darauf, dass mir doch noch ein Bär vor die Linse läuft.

 

 

 ihr braucht:

  • 225g Mehl
  • 100g Zucker
  • Salz
  • Schale 1 Zitrone
  • 60g Butter
  • 2 Eier
  • 200g Naturjoghurt
  • 1/2 Tl Natron
  • 2 Tl Backpulver
  • 150g frische Heidelbeeren

Zucker und Mehl mit Backpulver, Natron und Salz mischen. In einem Messbecher Eier, Joghurt und die zerlassene Butter verquirlen. Flüssige und trockene Zutaten gerade so vermengen. Zuletzt die Heidelbeeren und die Zitronenschale unterheben.

Den Teig gleichmäßig auf 12 Muffinförmchen aufteilen und diese bei 180° Umluft für ca. 20 Minuten goldgelb backen.

 Die Muffins hat übrigens meine große kleine Schwester gebacken; noch daheim. Aber sie schmecken genauso gut (beziehungsweise fast noch besser) als die kanadischen #sorrytimhortons

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

2 Gedanken zu “{sweet life} warum Blaubeer Muffins leichter zu fotografieren sind als Bären

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s