{sweet life} ein kunterbunter Herbstwetter-Apfelkuchen

So viel zum Thema Altweibersommer, Herbstspaziergänge im Sonnenschein, letzte Kaffeepausen auf der Terrasse. So viel dazu lieber Herbst. Stattdessen grau in grau, leicht diesig und so eiskalt, dass ich von den Zehenspitzen bis zu den Fingern friere und die Stupsnase schon ganz rot vor Kälte wird.

Wir hatten einen Deal lieber Herbst: ich backe Apfelstrudel, Zwetschgendatschi und Birnenkuchen für dich, sammle noch ein paar Glückskastanien (für jede Jackentasche eine) und du sorgst für zwei letzte Wochen Sonnenschein und kunterbuntes Herbstwald-Wetter.

Aber nicht mit mir Freundchen pah, dann gibt es eben einen gemütlichen Tee-Nachmittag Drinnen. Mit einer großen Tasse Tee, einem kunterbunten Herbstwetter-Apfelkuchen und dicken Socken. So schnell verdirbst du mir die gute Laune nicht.

Und ich sorge schon dafür, dass auch allen anderen die gute Laune erhalten bleibt. Auch wenn das bedeuten würde, dass ich 20 Apfelkuchen backen müsste, mich, mit Strickhandschuhen an den Händen und Stirnband auf dem Kopf, an den Straßenrand stellen müsste und diese Kuchen an alle verteilen. Das würde ich schon schaffen!

Ihr braucht:

  • 400g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • Salz
  • Apfelkuchengewürz
  • 150g Zucker
  • 200g Butter, möglichst kalt
  • 100g Cranberries
  • 100g Marzipan
  • 100g Haselnüsse
  • 30g Aprikosenmarmelade
  • 6 kleine Äpfel
  • 2 El Speisestärke
  • 2 El Zitronensaft

Mehl, Backpulver, Salz, Gewürz und Zucker mischen, die Butter in kleinen Stücken dazugeben und möglichst schnell zu einem glatten Teig verkneten. Diesen für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen und klein schneiden. Mit Speisestärke, Zitronensaft und den Cranberries vermischen.

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, die Ränder leicht fetten. Den Mürbeteig ausrollen und Boden und Wände der Form damit auskleiden. Das Marzipan ausrollen und auf den Boden geben. Zuletzt die Apfelmischung darauf geben und den Kuchen bei 180° Umluft für ca. 30 Minuten backen.

Sofort nach Ablauf der Backzeit mit der Aprikosenmarmelade bestreichen, dann erst abkühlen lassen und mit grob gehackten Haselnüssen bestreuen.

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

5 Gedanken zu “{sweet life} ein kunterbunter Herbstwetter-Apfelkuchen

  1. Pingback: Eingenommen vom bunten, vielfältigen Herbst: Apfel Birnen Tarte mit Cranberries | Kuchen für dich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s