{sweet life} Apfelstrudel mit Karamellsauce

Ich bin ein Apfelstrudel-Fan. Mit oder ohne Rosinen. Mit oder ohne Topfenfüllung. Mit dickem oder dünnem Strudelteig. Apfelstrudel ist Apfelstrudel. Und ich bin ein Apfelstrudel-Fan.

Apfelstrudel ist das Fangen-Spielen im Gemüsebeet bei meiner Uromi von früher, ist mit meiner Oma zusammen in der Küche stehen, ist mit meiner Familie nach einem langen Skitag einen Einkehrschwung auf der Hütte zu machen, ist ein regengrauer Nachmittag mit großen Teetassen und dicken Socken.

Und obwohl ich gleich drei Apfelstrudel aus dem Ofen geholt hatte und die erste Reaktion eigentlich war „och danke, aber ich hab gerade keinen Hunger“, so saßen nach kurzer Zeit doch alle da, ein Stück Apfelstrudel mit etwas Karamellsauce auf dem Teller und ein Lächeln auf den Lippen.

Muss ich noch mehr sagen? Apfelstrudel? Karamellsauce?

Für den Strudel:

  • 250g Mehl
  • Salz
  • 1 El Öl
  • 1 Ei
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 1kg Äpfel
  • 1 Tl Apfelkuchengewürz
  • 1 El Zitronensaft
  • 1 El Rum
  • 50g Butter

Mehl und Salz mischen, Öl, Ei und Wasser verquirlen und zum Mehl geben. Alles zu einem glatten Teig zusammenbringen und diesen zugedeckt ruhen lassen.

Die Äpfel schälen, entkernen und klein schneiden. Mit Apfelkuchengewürz, Rum und Zitronensaft vermischen und beiseite stellen.

Den Teig in drei gleich große Portionen teilen und jeweils hauchdünn ausrollen/ausziehen. Mit geschmolzener Butter bestreichen und je ein Drittel der Äpfel auf eine Hälfte geben. Die Teigränder darüber klappen und den Strudel aufrollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit der restlichen Butter bestreichen. Bei 180° Umluft für ca. 30-40 Minuten goldbraun backen.

Für die Karamellsauce:

  • 210g Zucker
  • 60ml Wasser
  • 55g Butter
  • 175ml Sahne

In einem Edelstahltopf das Wasser und den Zucker zum Kochen bringen, dabei mit einem Holzlöffel rühren.
Die kochende Zuckermasse auf mittlere Hitze herunter schalten und nun nicht mehr umrühren. Kochen lassen, bis das Ganze eine leicht goldenbraune Farbe hat.
Dann den Topf von der Herdplatte nehmen und mit dem Holzlöffel die Butter unterrühren, bis sie geschmolzen ist. Dann nach und nach den Sahne dazu gießen und immer gut rühren.

Leicht abkühlen lassen und in einer kleinen Flasche aufbewahren. Sie hält sich für ca. 2 Wochen im Kühlschrank — außer sie ist davor schon ratzeputz weg..

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

6 Gedanken zu “{sweet life} Apfelstrudel mit Karamellsauce

  1. Pingback: {sweet life} Pancakes mit Mango und Karamell; mitten unter der Woche | Sonnensofies Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s