{sweet life} Psycho-Schoko-Cookies

Psycho-Schoko-Cookies. Es gibt eigentlich keinen Namen, der besser passt für die Brownie-ähnlichen noch warmen Schoko-Cookies mit weichem Kern und geschmolzenen Schokostückchen. Ich habe ja schon einige unzählige Backbleche Cookies gebacken, aber diese sind sofort auf Platz 1 gelandet, mit weitem Abstand zu Platz 2, jedenfalls gemessen an der Reaktion meiner größten Cookie-Monster-Mitbewohner, meiner Cookie-Testesser.

Sie haben sich wahrhaftig um einzelne Cookies gestritten, die besonders warm und weich und schokoladig aussahen. Mit Psycho-Schnick-Schnack-Schnuck wurde geregelt, wer noch einen zweiten oder dritten Cookie haben durfte — ich war ja schon nach einem einzigen im „Schoko-Himmel“, beziehungsweise „death by chocolate“.

Ich bin ja froh, dass wenigstens noch ein paar Cookies am Schluss über geblieben sind für das Foto, denn schon nach ca 10 Minuten war die erste Runde aufgegessen. Bis auf den letzten Krümmel. Und ich habe das zweite Backblech wirklich aus der Küche tragen müssen und im Zimmer verstecken, denn „nein-sagen“ und jemanden einen Cookie verweigern; das kann ich nicht, das bring ich einfach nicht übers Herz.

Nur ein Problem habe ich: eine Bestellung über 1000 solcher Schokocookies — das ist dann vielleicht doch etwas zu viel des Guten und apropos „death by chocolate“: glückselig auf dem Sofa, halb liegend halb sitzend, meinte ein Mitbewohner dann nur noch „jetzt kann ich sterben“.

Ihr braucht:

  • 120g Butter
  • 100g Zucker
  • 100g Vollmilchschokolade
  • 2 Eier
  • 200g Mehl
  • 60g Kakaopulver
  • 2 Tl Backpulver
  • Salz
  • 100g weiße Schokolade

Die Vollmilchschokolade schmelzen und mit Butte rund Zucker verrühren. Leicht abkühlen lassen, dann die Eier dazu geben und alles gut verquirlen. Mehl, Kakao, Backpulver und Salz mischen und die trockenen zu den feuchten Zutaten geben. Die weiße Schokolade in mittelgroße Stücke hacken und alles zu einem Cookie Teig verrühren.

Je 1 Esslöffel Teig mit Abstand auf ein, mit Backpapier belegtes, Backblech legen und die Cookies für ca. 10 Minuten bei 180° Umluft backen. Sie sind dann noch leicht weich, aber nach 5 Minuten warten, davor sitzen und Däumchen drehen sind sie absolut perfekt.

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s