{sweet life} Roggenbrot mit Sauerteig und Kachelofenträume


Selbstgebackenes Brot ist etwas unglaublich heimeliges. Wie nach einem langen Tag in der Kälte abends heimzukommen, ein Feuer im Kachelofen zu entfachen, Teewasser aufzusetzen und sich mit Stricksocken an den Füßen auf die Ofenbank zu kuscheln. Hab ich schon erwähnt, dass ich Kachelöfen sehr sehr gerne mag?

Roggenbrot aus Sauerteigansatz aus dem Ofen zu holen, in dicke Scheiben schneiden und, nur mit Butter bestrichen, essen, das mag ich auch sehr sehr gerne. Ich hätte absolut nichts dagegen, auf einer Hütte in den Bergen festzusitzen, weil es draußen unaufhörlich schneit. Ich würde ein Feuer im Kachelofen machen, Brot backen, Tee trinken und vielleicht endlich mal die Geduld aufbringen, etwas zu Ende zu Stricken.


Gut, im Studentenwohnheim gibt es leider keinen Kachelofen, es schneit nicht so viel, dass man nicht mehr rauskommt und ich habe auch keine Zeit und Geduld, etwas zu Stricken, aber selbstgebackenes Brot ist trotzdem wunderwunderbar. Und weil das sowieso etwas Besonderes ist, esse ich dann auch ein zweimal im Jahr eine Scheibe mit Schokoaufstrich. Zum Frühstück, wenn es draußen noch kalt und nebelig ist und ich mit Stricksocken an den Füßen und dickem Schal an die Heizung gelehnt sitze.

Ihr braucht:

  • 500g Sauerteigansatz
  • 500g Roggenmehl
  • 200g Wasser
  • Salz
  • 1 El Honig
  • 1 Päckchen Trockenhefe

Den Sauerteiansatz mit Roggenmehl, Wasser, 1 Esslöffel Salz , Honig und Trockenhefe verkneten bis eine homogene Masse entstanden ist. Daraus dann mit viel Mehl (Teig klebt relativ stark) einen Laib formen und ca. 1 Stunde gehen lassen. Laib bei 250°C 45 Minuten lang backen. Nach 15 Minuten auf 180°C herunterregeln. Beim Einschießen des Broten in den Ofen eine Tasse Wasser auf den Ofenboden schütten.

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s