{sweet life} Spekulatiusmuffins mit Dominostein-Häuschen

Was ich am Winter mag:

  • morgens aufwachen und sehen, dass es über Nacht geschneit hat
  • nachmittags Kerzen anzünden
  • das meine Hände, wenn ich gebacken habe, den ganzen Tag nach Vanille riechen
  • den Duft vom Orangen- oder Mandarinen-Schälen

Was ich am Winter nicht mag:

  • man muss zwanzig Schichten anziehen um nicht zu frieren und läuft dann so wie ein Michelin-Männchen durch die Gegend. im Bus ist es dann allerdings so warm, dass man gefühlt 19 Schichten ausziehen möchte
  • um einen halben Tag sinnvolle Zeitnutzung beschummelt zu werden: vor 8 und nach 16 Uhr lässt sich ja nichts mehr machen außer abwarten und Tee trinken
  • die Hektik. tausend Dinge zu erledigen, Geschenke besorgen, auf zwanzig Weihnachtsfeiern eingeladen sein und möglichst zu jeder etwas Gebackenes mitbringen

Ob zur Weihnachtsfeier im Verein, zum Adventsbazar in der Schule oder zum Weihnachtsvorspiel in der Musikschule, meine Mami bäckt alljährlich Häuschenmuffins. Muffins, auf denen je ein Dominostein mit Mini-Butterkeks-Dach steht, mit Puderzucker-Schnee berieselt.

Und gestern morgen lag zwar kein Schnee, aber beim Laufen gehen waren die Felder noch leicht von Frost überzogen und danach musste ich einfach Häuschen-Muffins backen. Meine Hände haben darauf hin den ganzen Tag nach Spekulatius geduftet und als ich nachmittags Zeit gefunden habe, den Artikel zu schreiben, Tee zu trinken, ließ sich kurz alle Hektik ausgeblendet.

So mag ich den Winter.

Spekulatius Muffins:

  • 100g Spekulatius
  • 100g Butter
  • 125g Zucker
  • 2 Eier
  • 100g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • Salz
  • 75ml Milch
  • Puderzucker

Butter und Zucker cremig schlagen, die Eier einzeln hingeben und gut unterrühren. Den Spekulatius klein bröseln, mit Mehl, Backpulver und Salz mischen und mit der Milch zur Butter-Ei-Masse geben. Alles zu einem glatten Teig verrühren und diesen auf 10 Muffinförmchen aufteilen. Bei 180° für ca 25 Minuten backen, eventuell gegen Ende mit Albfolie abdecken, dass sie nicht zu stark bräunen.

Dominostein-Häuschen:

  • 100g Schokolade
  • 10 Dominosteine
  • 20 Mini-Leibnitzkekse

Die Schokolade vorsichtig schmelzen. Jeweils einen Klacks auf die Unterseite eines Dominosteins geben und diesen auf ein Muffin setzen. Zwei Butterkekse mit der Ober- und Unterseite in die Schokolade eintauchen und vorsichtig dachförmig zusammensetzen und auf dem Dominostein platzieren.

Zuletzt Puderzucker über die Häuschen-Muffins schneien lassen.

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

5 Gedanken zu “{sweet life} Spekulatiusmuffins mit Dominostein-Häuschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s