{sweet life} Spitzbuben; ich hätte jetzt gerne Schnee. viel Schnee

Ich hätte jetzt gerne Schnee. Viel Schnee. Unheimlich viel Schnee. Am Besten kurz-unter-Stiefelschaft-hoch, es soll eine Nacht lang große, schwere Schneeflocken schneien, und morgens beim Aufwachen ist die Welt puderzucker-weiß. Während der Uni, damit ich ins Schneegestöber schauen kann, wenn der Prof wieder nur den Text von der Folie abließt. Auf dem Heimweg, damit mir, wenn ich in den Himmel schaue, eine große Flocke auf der Nase landet und dort langsam schmilzt, während die Backen langsam kalt werden.

Und daheim wird dann die erste große Schneeballschlacht des Winters veranstaltet, bis die Jacken durchnässt, die Haare voller Schnee und die Füße langsam kalt werden. Wie gesagt, ich hätte jetzt gerne Schnee.

Deswegen habe ich es auch schon dick Puderzucker über die Spitzbuben schneien lassen, dabei „let it snow“ auf dem iPod angehört und laut mitgesungen und mir ganz fest Schnee gewünscht. Und ein bisschen Schnee hatten wir ja zum Glück schon, aber jetzt bin ich auch bereit für Schneechaos, dicke Winterstiefel und gefütterte Handschuhe. Für kalte Nasen und Fingerspitzen, für ablenkendes Schneegestöber während des Lernens und Schneeballschlachten in den Lernpausen.

Also liebe Frau Holle, wenn du das hier lesen solltest: you have a mission. Ich helfe dir auch gerne und schüttel schon einmal im Vorhinein mein Kissen aus, aber dann hätte ich bitte auch gerne Schnee. Viel Schnee.

Ihr braucht:

  • 250g Butter
  • 350g Mehl
  • 150g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 150g gemahlene Mandeln
  • 250g rotes Johannisbeergelee
  • Puderzucker

Das Mehl mit Zucker, Vanillezucker, Mandeln und Butter vermengen und alles zu einem glatten Mürbeteig verarbeiten. Den Teig in Folie gewickelt für 2 Stunden kalt stellen.

Danach den Teig 3 mm dick ausrollen. Jeweils eine untere und eine obere Hälfte ausstechen, auf das Backblech legen, für einige Minuten nach draußen stellen zum abkühlen, und bei 175° für 10-12 Minuten backen.

Das Gelee leicht erwärmen und gut verrühren. Die noch heißen Plätzchen zusammen setzen, dafür immer eine untere hälfte mit Gelee bestreichen und eine obere Hälfte darauf setzen. Gut abkühlen lassen und dann dick mit Puderzucker bestäuben.

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

7 Gedanken zu “{sweet life} Spitzbuben; ich hätte jetzt gerne Schnee. viel Schnee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s