{sweet life} Brownie-Winterwunderland-Torte. die Sache mit den Sahnetorten

Ich backe normalerweise nie Torte. Das ist mir viel zu aufwendig, viel zu kompliziert, es kann viel zu viel schief gehen, es dauert ewig und am Ende hat man eine Sahnetorte, die keiner essen möchte, weil sie zu schön dafür aussieht oder zu mächtig ist. Also warum sollte ich Sahnetorte backen?

Aber die Bilder von den dreistöckigen Torten, mit makelloser Sahnedecke und Tausendschön dekoriert, haben hinterhältigerweise meine Pinterest-Startseite überflutet. Eine Frechheit.

Also gut. Dann mach ich also ein kleines Sahnetörtchen. Aber von dreistöckig und makelloser Sahnedecke weit gefehlt. Lieber mit zwei Schichten Brownie und Schokotannenbäumen, einer Schicht Zwetschgenmarmelade dazwischen und gut ist es. Meiner WG hat es auf jeden Fall geschmeckt und es hat keiner gemeckert, weil die Sahnedecke eigentlich ziemlich un-perfekt war, die Tannenbäume vielleicht nicht ganz gerade und der Kuchen auch nur zwei Schichten hatte.

Na, ansonsten hätten sie sich auch was anhören lassen dürfen. Oder einfach selber eine Sahnetorte fabrizieren- daran wäre es dann schon gescheitert..

Ihr braucht:

  • 200g Butter
  • 200g Zucker
  • 3 Eier
  • 200g Schokolade
  • 150g Mehl
  • 50g Kakao
  • 2 TL Backpulver
  • Salz
  • Sahne
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 El Zucker
  • 4 El Zwetschgenmarmelade

100g der Schokolade schmelzen und in einen Spritzbeutel füllen. Auf ein Backpapier Tannenbäume aus Schokolade zeichnen.

Die restliche Schokolade ebenfalls schmelzen und mit Butter und Zucker schaumig schlagen, anschließend die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Kakao, Salz und Backpulver mischen und vorsichtig unterheben. Die Browniemasse in eine vorbereitete Backform geben und für 20-25 Minuten bei 180° Umluft backen. Danach vollständig abkühlen lassen.

Die Sahne mit dem Mark der Vanilleschote und dem Zucker steif schlagen und kalt stellen. Den Browniekuchen halbieren, die untere Hälfte mit Zwetschgenmus bestreichen und die obere Hälfte daraufsetzen. Mit Sahne einstreichen, die Schokotannenbäume vorsichtig an den Rand drücken und bis zum Servieren kalt stellen.

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

4 Gedanken zu “{sweet life} Brownie-Winterwunderland-Torte. die Sache mit den Sahnetorten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s