{sweet life} Überraschungsgeburtstagskuchen mit Heidelbeeren und weißer Schokoladen Ganache

Ich liebe Überraschungen. Also, ich liebe es, Überraschungen zu planen. Die Voraussetzung für gelungene Überraschungen ist allerdings Geduld und tja – Fehlanzeige. Wenn ich jemanden überraschen möchte, dann bitte jetzt und gleich sofort. Klar weiß ich:  „Vorfreude ist die schönste Freude“, aber geduldig abwarten kann ich einfach nicht.

Meine Schwester C weiß Bescheid, die hat nämlich ihr Weihnachtsgeschenk auch schon mal Tage im Voraus bekommen, weil ich es einfach nicht abwarte konnte, zu sehen, wie sie sich freut. Aber eigentlich  egal, ob Weihnachtsgeschenke, Lieblingskuchen oder Geburtstagsgeschenke – ich kann den Moment einfach nicht abwarten, in dem sich zeigt, ob die Überraschung gelungen ist oder  nicht.

Mein Ungeduldslevel lag also bei ungefähr dröfltausend, bis ich endlich die Wunderkerze auf der Überraschungs-Geburtstagstorte anzünden durfte. Angefangen schon zwei Tage vorher beim Kuchen backen, dann mit Hilfe des Mitbewohners am Tag vorher noch ein paar Fotos im Lieblingspulli gemacht (hat er übrigens klasse gemacht, ich engagiere ihn wohl als Assistent-Auslöser-Auslöser) und dann die Stunden und Minuten gezählt.

Aber letzten Endes gabs dann doch ein Happy End, der Kuchen wurde von keinem Mitbewohner heimlich nachts aufgenascht, ich habe den ultimativen Gedulds-Test bestanden und das Geburtstagskind hat sich (zum Glück) sehr gefreut. Mein Glücklichkeitslevel bei drölftausendundeins wurde dann auch der Punkt „Geburtstagstorte im Bett Frühstücken“ von der to-do-Liste gestrichen.

Genug geredet. Jetzt gibts Überraschungstorte mit weißer Schokoladen-Ganache und Heidelbeeren!

ihr braucht:

  • 200g Butter
  • 120g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 280g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • 90ml Milch
  • 1 TL Abrieb von 1 Bio-Zitrone
  • 6 El Lemoncurd
  • Saft 1 Zitrone
  • 200g weiße Kuvertüre
  • 200ml Sahne
  • Mark einer Vanilleschote
  • Heidelbeeren

Für den Kuchen die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen.  Eier nach und nach zugeben. Mehl mit Backpulver mischen und unterheben. Milch und Zitronenabrieb ebenfalls untermengen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Unter-/Oberhitze für 1 Std. backen.

Für die Ganache die Vanilleschote aufschneiden, auskratzen und zusammen mit der Milch erhitzen. Die Schote hinausfischen und die Sahne über die gehackte weiße Kuvertüre geben. Kurz stehen lassen, glatt rühren und in den Kühlschrank stellen. Erst direkt vor dem Zusammensetzen der Torte die Schokosahne steif schlagen.

Den Kuchen auskühlen lassen und zweimal waagrecht auseinander schneiden. Die drei Tortenböden mit dem Zitronensaft tränken und je die Hälfte des Lemoncurds auf dem unteren und mittleren Tortenboden gleichmäßig verteilen. Den Kuchen zusammensetzen und mit einer dünnen Schicht Sahne überziehen. Die Torte für eine halbe Stunde in die Gefriertruhe stellen und anschließend mit einer glatten Schicht Sahne abschließen. Zuletzt habe ich noch ein paar Heidelbeeren oben drauf gelegt.

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

4 Gedanken zu “{sweet life} Überraschungsgeburtstagskuchen mit Heidelbeeren und weißer Schokoladen Ganache

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s