{sweet life} Hefezopf mit Rosinen. das Frau Holle dreht durch und ich auch

Ich dreh durch, beziehungsweise im Moment dreht ja vor allem das Wetter durch. Am Montag allerschönstes Frühlingswetter, gestern Schnee und heute eiskalt aber Sonnenschein. Ich glaube langsam, Frau Holle hat eine Persönlichkeitsstörung entwickelt: an Tagen, die mit M beginnen, soll die Sonne scheinen, an Tagen, die mit F beginnen schneit es und an den anderen Tagen grau in grau.

Liebe Frau Holle, wenn du etwas auf dem Herzen hast, habe ich jederzeit ein Tässchen Kaffee für dich übrig und dazu eine Scheibe Hefezopf mit Lemon Curd. Dann reden wir über alles und danach ist deine Laune wieder 3-Tage-Sonnenschein. Aber so kann das ja nicht weitergehen.

So dreh ich ja auch vollkommen durch. An Tagen mit M habe ich wunderbare Sonnensofie-Strahle-Laune und an Tagen mit D fallen mir alle Gegenstände auf den Boden, ich bin nah am Wasser gebaut oder streite mich mit irgendjemandem. Aber so kann das nicht weitergehen, das steht ja keiner durch.

Darum jetzt erst einmal Stop, eine Pause einlegen und tief durchatmen. Dann ein 3-Tage-Sonnenschein-Grinsen aufsetzen und weiter gehts. Und selbst wenn Frau Holle weiterhin Regen auf Sonne auf Schnee folgen lässt, dann schenke ich mir eben selber ein paar Blumen, koche eine Kanne Tee, und backe einen Hefezopf (aber bitte mit Rosinen!). Da kommt die Sonnensofie-Strahle-Laune ganz von allein. Großes-Sofie-Ehrenwort.

Zutaten:
  • 500g Weizenmehl (Type 405)
  • 250ml Milch
  • 50g Zucker
  • 21g Hefe (1/2 Würfel)
  • 75g Butter
  • 1 TL Salz
  • 1 Ei
  • etwas Sahne zum Bestreichen
  • Rosinen
  • etwas Orangensaft
Zunächst das Mehl in eine große Schüssel sieben. Dann die Milch nur ganz leicht in einem Topf erwärmen, die Hefe hineinbröseln und alles gut verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Zucker hinzugeben und einrühren. Das Ei hinzugeben und alles kurz mit dem Handrührgerät verquirlen. Die Rosinen im Orangensaft ziehen lassen.
Die Hefeflüssigkeit in einem Schwung zum Mehl geben. Salz und kleingeschnittene, weiche Butter hinzu und alles von Hand kräftig kneten, bis der Teig glatt und elastisch ist. Das dauert von Hand ca. 10 Minuten.
Teigschüssel mit einem feuchten Tuch abdecken und den Teig ca. 2 Stunden gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, eine Handvoll Rosinen hinzufügen und den Teig von Hand kräftig durchkneten. Den Teig in zwei Hälften teilen und jede Hälfte zu einer langen Rolle formen. Die Rollen spiralförmig von der Mitte ausgehend straff miteinander verflechten. Den so geflochtenen Strang jetzt nochmals von der Mitte ausgehend fest umeinander schlingen. Zopf diagonal auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

Den Zopf mit etwas Sahne bestreichen und noch einmal 30 Minuten gehen lassen. Derweil den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Hefezopf im Backofen zunächst 30 Minuten bei 180Grad backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

2 Gedanken zu “{sweet life} Hefezopf mit Rosinen. das Frau Holle dreht durch und ich auch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s