{sweet life} Heidelbeer Guglhupf mit weißer Schokolade und selbstgekochter Limettenlimonade

 

Ich habe eine Liste. Na gut, ich habe viele Listen, Listen mit Gute-Laune-Liedern, Listen mit Rezepten, die ich mal ausprobieren muss, Listen mit Büchern, die ich noch lesen muss, Packlisten, Adresslisten, to-do-Listen, Einkaufslisten, Listen mit Städten, die ich mal anschauen möchte und Listen mit Dingen, die ich irgendwann mal machen will. Darunter sind auch ziemlich kitschige Dinge, wie Luftballons steigen lassen, Glühwürmchen beobachten und das allerkitschigste überhaupt.. nein, das bleibt erstmal noch geheim.

Auf der Liste stehen Dinge, die ich wahrscheinlich niemals machen werde, einfach weil mir die Geduld dazu fehlt, wie Stricksocken stricken und Yoga. Es stehen Dinge darauf, die zwar nicht viel Zeit erfordern würden, ich aber dann doch nicht auf die Reihe bekomme, wie öfters Zeitung zu lesen oder meine Blusen nach dem Waschen zu bügeln und nicht einfach so in den Schrank zu werfen.

Und auf der Liste stehen Dinge, die ich gerne mal machen würde, aber mir bisher die Zeit dafür nicht genommen habe, wie im Garten im Zelt übernachten, einen Tag so lange im Bett bleiben, wie es geht, einen ganzen Tag nur zu lesen, oder ein Picknick zu machen- mit dem Fahrrad an irgendeinen See oder Fluss fahren, die Füße ins Wasser hängen und Picknick machen. Mit Mamas Original-Nudelsalat, selbstgekochter Limonade und frischem Obst im Gebäck. Einen Gänseblümchenkranz um den Kopf dasitzen und ein Stückchen vom mitgebrachten Kuchen verputzen.

Danach in der Sonne auf dem Gras liegen und Blaubeeren auf der Zunge zerplatzen lassen und vielleicht noch ein Stückchen Limetten-Heidelbeer-Kuchen essen. Und auf dem Heimweg von einem kurzen Sommergewitter überrascht werden (aber nur so einem ganz kurzen Platzregen).

Müsste ich mal machen- wenn das wenn nicht wäre und so weiter. Naja, aber bis ich das in die Tat umsetze, dauert es, wie ich mich kenne, leider noch ein bisschen. Bis dahin schnapp ich mir eben den mini-Gugelhupf mit Heidelbeeren, weißer Schokolade und etwas Limettensirup (der mit Sprudelwasser aufgegossen eine ziemlich gute Limettenlimonade ergibt) und verziehe mich hinters Haus auf die Wiese und lege mich dort in die Sonne.

Ihr braucht:

  • 200g Butter
  • 200g Zucker
  • 3 Eier
  • Schale 1 Limette
  • 2 El Limettensirup
  • 300g Mehl
  • 1 1/2 Tl Backpulver
  • Salz
  • 1/2 Schale Heidelbeeren
  • 75g weiße Schokolade

Die Butter mit dem Zucker schaumig rühren, die Eier einzeln unterrühren. Dann Mehl, Backpulver und Salz mischen und mit der Limettenschale und dem Sirup hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verquirlen. Zuletzt die Schokolade hacken und mit den gewaschenen Heidelbeeren unterheben.

Den Kuchenteig in eine gefettete und bemehlte Gugelhupfform geben und bei 180° Umluft für 30-40 Minuten backen.

Das Rezept für die Limonade findet ihr hier.

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

2 Gedanken zu “{sweet life} Heidelbeer Guglhupf mit weißer Schokolade und selbstgekochter Limettenlimonade

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s