{sweet life} Erdbeer Frozen Yoghurt – Nr°1 der WG-Eis-Hitliste

Versprochen ist versprochen und ich habe bisher noch jedes Versprechen gehalten, welches ich gegeben habe. Und nachdem ich ja etwas vorlaut angekündigt hatte, nun im Besitz einer Eismaschine, die Lieblingseissorten meiner Mitbewohner zu fabrizieren, lief meine Eismaschine, sobald es einen Tag mal wärmer als 25° war, eben auf Hochtouren. So viele Sorten habe ich zwar noch nicht geschafft, aber es gab schon Mango-Limetten-Eis und Erdbeer-Forzen-Yoghurt; mit selbstgepflückten Erdbeeren vom Erdbeerfeld.

Morgens hingen die Erdbeeren noch nichts-ahnend am Strauch und abends saßen meine Mitbewohnerin und ich ziemlich platt aber glücklich mit einer Schüssel Erdbeer Frozen Yoghurt (und einem Glas Weißwein) auf unserem Balkon. Sie war platt von der Uni, ich vom Erdbeer pflücken, Joghurt rühren und Erdbeeren schneiden.

Zum Foto muss ich aber noch erwähnen, dass ich Hilfe von einem sogenannten Male-Ice-Cream-Model aus meiner WG hatte, denn eigentlich wollte ich ihm die Kamera in die Hand drücken und das Erdbeereis selbst in die Hand nehmen, aber es ist ja leider noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Für 750g Frozen Yoghurt braucht ihr:

  • 500g Magerquark
  • 125g Zucker
  • 3 Eiweiß
  • 200g Erdbeeren

Die Erdbeeren waschen und in kleine Stücke schneiden und teilweise ein wenig mit der Gabel zerdrücken. Die Eiweiße mit etwas Zucker steif schlagen, den Magerquark mit dem restlichen Zucker glatt rühren, dann den Eischnee unterheben. Die Masse für 40 Minuten in der Eismaschine gefrieren lassen, wenn es langsam fest wird die Erdbeermasse unterrühren.

Das Eis kann auch im Tiefkühlfach aufgehoben werden, wird dann allerdings noch ein wenig härter und sollte ein paar Minuten vor dem Essen schon herausgeholt werden.

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s