Goedemorgen med Pannenkoeken #ikspreektnederlands

DSC04215

„Ik spreekt Nederlands“; jedenfalls gebe ich mir alle Mühe dabei, mich an meine neue Umgebung zu gewöhnen. Integration nennt sich das, glaube ich. Und anscheinend klappt das auch schon ganz gut, sowohl im Supermarkt werde ich schon fließend auf Niederländisch angeplappert, als auch auf meiner täglichen Laufrunde von entgegenkommenden Joggern oder einer griesgrämigen alten Damen, die sich (glaube ich) lautstark darüber aufgeregt hat, dass ich auf dem „fietspad“ lief.

Ich hätte ja nicht wirklich gedacht, dass ich irgendwann noch einmal fleißig eine moderne Fremdsprache lerne, aber ich mache Fortschritte. Und hast du nicht gesehen, plappere ich in einem Monat auch alle in Lichtgeschwindigkeit auf Niederländisch zu. Naja, ich sollte wohl nicht übertreiben mit meinen Sprachkünsten.

DSC04207

Aber was ich schon wirklich richtig gut kann, ist Niederländisch essen. Ob Pannenkoeken zum Frühstück oder Kaasbroodjes als Mini-Picknick während ich am Rand einer Gracht sitze, die Beine baumeln lasse und das Amsterdamer-Treiben beobachte. „Dutch Pancakes“ oder „Pannenkoeken“ bekommt man hier übrigens an jeder Ecke, es gibt sogar Lokale, die sich nur darauf spezialisiert haben.

War also klar, was ich am nächsten verregneten Tag, nach langem Ausschlafen, frühstücken würde. Pannenkoeken mit Apfel und Rosinen und viel Karamellsirup. Bei so einem leckeren Spätstück kann man dann auch mal glatt vergessen, dass man ja noch neu hier ist und außerdem war doch schon immer klar, dass Essen die beste Medizin gegen Heimweh ist- ich sag ja nur..

DSC04213

DSC04198

Ihr braucht:

  • 1 Ei
  • 2 El Zucker
  • 100ml Buttermilch
  • 150g Mehl
  • 1 Tl Backpulver
  • Salz
  • Zimt
  • 1/2 Apfel
  • eine Hand voll getrockneter Früchte (Rosinen, Cranberries, Heidelbeeren)
  • Butter
  • Karamellsirup

Ei, Zucker und Buttermilch gut verquirlen. Mehl, Backpulver, Salz und Zimt mischen und mit den nassen Zutaten zu einem glatten Teig rühren und diesen etwas stehen lassen. In der Zwischenzeit den Apfel schälen, entkernen und klein schneiden, sowie zuletzt mit den getrockneten Früchten unter den Pfannkuchenteig heben.

Etwas Butter in einer Pfanne zerlassen und drei mittelgroße dicke Pfannkuchen ausbacken; diese mit Karamellsirup servieren.

//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

DSC04209//embedr.flickr.com/assets/client-code.js

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s