Igelkekse und Blätternester für den Winterschlaf

DSC04681

Mein Papa ist ein Igel-Retter: als meine Eltern in den Herbstferien letzte Woche ganz fleißig den Garten auf den Winter vorbereitet haben, hat mein Papa einen kleinen Igel in unserem Bett entdeckt: er lag dort und schlief vor sich hin. Beziehungsweise- er schnarchte eher vor sich hin. Und da mein Papa mit Schnarchern sehr gut mitfühlen kann, hat er dem kleinen Igel ein Blätternest gebaut.

In der Familie kam dann natürlich auch die Diskussion auf, wie denn der kleine Schnarcher heißen soll. Einer der Vorschläge war Schnee, weil er ja einen Winterschlaf macht, ist doch klar. Ein anderer Vorschlag war dann Hugo. Auch wenn ich Hugo nicht für den typischen Igel-Namen halte, wurde der Vorschlag dann doch recht einstimmig von der Familie angenommen und so wurde der kleine Schnarcher eben kurzerhand umgetauft. Die Freude war natürlich groß, als ich vorgestern eine Runde kleiner Hugos gebacken hatte und mein Papa fragte sogleich, ob die Igelkekse denn auch schnarchen würden.

DSC04677

Lustigerweise kommt es übrigens recht oft dazu, dass Igel in unserem Garten überwintern. Trotz der Großstadt drum herum und der Nachbarskatzen, scheint unser Garten doch der Zufluchtsort der Träume für den ein oder anderen kleinen Schnarcher zu sein. Ein Igel jedoch hatte es einst zu weit getrieben und war auf der Suche nach dem perfekten Schnarchplatz in unseren Kellerschacht gefallen. Daraufhin kam dann wieder der Igel-Retter, alias mein Papa, und borgte den Igel ganz vorsichtig aus dem Schacht und bettete ihn in ein Blätternest.

Seitdem haben wir Kinder eigentlich jedes Jahr im hinteren Teil des Gartens einen kleinen Blätterhaufen aufgeschichtet, sozusagen einen Igel-Haufen, oder auch ein Igel-Hotel- je nach Sichtweise. Sehr zum Leidwesen von Papa hat es den Blätterhaufen jedoch meist an einem stürmischen Tag wieder im ganzen Garten verteilt und Papa durfte wieder neu anfangen mit Blätter fegen. Aber dennoch hatte es sich unter den Igel wohl herumgesprochen, dass wir ein ganz tolles Igel-Hotel hätten, wahrscheinlich erreichte diese Erzählung auch irgendwann Hugo. Dieser tappste dann Anfang letzter Woche durch unsere Nachbarschaft, versteckte sich vor Nachbarshunden und Nachbarskatzen und als er unseren Garten endlich fand, war er so erschöpft, dass er sich ins Blumenbeet legte und sofort anfing tief zu schnarchen. Und so schnarcht er heute noch- unter einer warmen Blätterdecke.

DSC04674

DSC04671

Ihr braucht:

  • 175g Butter
  • 80g Zucker
  • 300g Mehl
  • Salz
  • Pfeffernüsse oder Haselnuss-/Walnusskerne
  • 100g Zartbitterschokolade
  • Schokostreusel
  • evtl. Schokoschrift

Butter und Zucker schaumig schlagen und mit Mehl und einer Prise Salz zu einem glatten Teig verkneten. Vom Teig eine etwa Teelöffel große Portion abnehmen, eine Pfeffernuss oder eine Nuss in die Mitte drücken und den Teig zu einer Träne formen. Die Kekse für etwa 15 Minuten bei 175° Umluft backen, bis sie fest aber nicht zu sehr gebräunt sind.

Die Kekse aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen, in der Zwischenzeit die Zartbitterschokolade schmelzen. Die Igelchen mit dem Hinterteil in Schokolade tunken und in Streuseln wälzen, auf ein Backpapier setzen und mit der restlichen Schokolade oder etwas Schozkoschrift Augen und eine kleine Nase aufmalen.

DSC04665

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

6 Gedanken zu “Igelkekse und Blätternester für den Winterschlaf

  1. Was soll das bitteschön heißen, dass ich mit „Schnarchern besonders gut mitfühlen“ könne? Woher soll ich das denn wissen, außer Hugo kenne ich ja keinen…

    Gefällt mir

  2. Ich verspreche, dass wir immer mal wieder nachschauen, ob Hugos Blätterbett noch warm ist… und Helena hat versprochen, ihn im nächsten Frühjahr mit einer Schüssel Milch zu wecken.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s