Verschmierte Teller, Johannisbeer Gugl und glückliche WG Mitbewohner

DSC07572

Meine Mama hat eine Postkarte auf der steht: gute Mütter haben schmierige Fensterscheiben, schmutzige Böden und trockene Pflanzen, aber glückliche Kinder. Darunter sieht man ein Kind mit einem Schokoladen verschmierten Mund, das über beide Backen strahlt.

Nun, natürlich sind unsere Fensterscheiben (meist) sauber geputzt und wenn die Böden frisch gewischt sind, achtet Mama penibel genau darauf, dass wir nicht mit Straßenschuhen durchs Haus laufen, aber glückliche Kinder mit verschmierten Gesichtern gibt es dennoch zuhauf bei uns.

DSC07567

Auch im Studentenleben habe ich eines festgestellt: zwar versucht jeder, auf den Putzplan zu achten und vor allem die Mitbewohner immer daran zu erinnern, dass ja der Biomüll noch heraus gebracht werden müsste und wer eigentlich mit Waschmittel-Kaufen an der Reihe ist. Doch das alles ist ziemlich egal, sobald es was Feines gibt. Wenn es im Wohnheim Kuchen gab, hat sich jeder in Sekundenschnelle Gabel und Teller geschnappt, wobei plötzlich egal war, ob die Teller halb oder ganz sauber sind- solange es nur Kuchen gab.

Deswegen entschuldige ich mich gar nicht erst dafür, dass mein Teller ein paar Fingertapper aufweist, sondern biete einfach eine Runde Johannisbeer Mini-Gugl an. Den Teller kann ich danach immer noch putzen.

DSC07565

DSC07570

Ihr braucht:

  • +40g Butter
  • 60g Zucker
  • 1/2 Pck. Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 20ml Buttermilch
  • +50g Mehl
  • 1/4 Tl Backpulver
  • Salz
  • eine Hand voll Johannisbeeren

Die Mini-Gugl-Form mit Butter und Mehl ausstreuen und beiseite stellen. Butter, Zucker, Vanillezucker und das Ei verrühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und mit der Buttermilch zur Butter-Masse geben. Alles gut verrühren und zuletzt die Johannisbeeren unterheben.

Den Teig gleichmäßig auf die Mulden verteilen und bei 180° Umluft für 12 Minuten backen. Die Küchlein etwas abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen.

DSC07564

So viel Liebe, wie die Sonne Strahlen hat,

Sonnensofie

Advertisements

4 Gedanken zu “Verschmierte Teller, Johannisbeer Gugl und glückliche WG Mitbewohner

  1. Hallo Sofie, wir haben mit Schmunzeln Deinen Beitrag gelesen 🤗 Die Küchlein würden wir aucv essen. Allerdings finden wir die Aussage, dass es zu hauf Kinder gibt nicht ganz korrekt. 30 Prozent der Kinder sitzt hier und löffelt gerade Kürbissuppe. Dieses Kind ist aber nicht m7nder glücklich.( hoffen wir)
    Ganz liebe Grüße
    Eva und Co

    Gefällt mir

    • Na, vom Prinzip funktioniert das trotzdem noch. Hier könnten die Fenster nämlich mal wieder geputzt werden, aber Kuchen ist wichtiger… ob da die Erziehung ihren Beitrag daran geleistet hat?
      Lasst euch die Kürbissuppe schmecken!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s