Kuchen-Tinder-Profi, oder das perfekte Date zum Nachmittagstee

DSC07889

Ich bin Tinder-Profi, genauer gesagt Kuchen-Tinder-Profi. (Hier eine kurze Erklärung für die Generation, die nicht weiß, was Tinder ist- keine Sorge, ihr habt bisher nichts verpasst. Tinder ist eine App, auf der man durch links- oder rechts-wischen die Profile der anderen App-Nutzer anziehend findet. Falls man ein „Match“, einen beidseitiger Treffer, landet, wird ein wenig oberflächliche Konversation geführt und diese endet meist mit einem unverfänglichen Date.) Was macht mich also zum Kuchen-Tinder-Profi?

Nun ja, mein Status auf Kuchen-Tinder lautet „Studentin mit Kuchenhunger“ und ich suche nicht nach einem one-night-stand, sondern dem one-afternoon-stand, dem perfekten Date fürs Kaffeekränzchen: er sollte gut aussehen, fein duften und nicht meckern, wenn er aufgegessen wird.

DSC07907

Also, Wischkastl raus und losgewischt: Trockene Haferkekse nach links, die will ich nicht. Käsefüße auch nach links, irgendwie hab ich gerade mehr Lust auf was Süßes. Die Schwarzwälderkirschtorte sieht zwar verlockend aus, aber für so was Extravagantes hab ich gerade echt nicht die Geduld. Die Biskuitrolle mit Heidelbeermarmelade sieht ganz verlockend aus, mal probeweise nach rechts gewischt. Für die Brownies habe ich leider nicht genug Kakaopulver da, also wieder nach links wischen. Aber der Gugelhupf mit Buttermilch sieht doch ganz nett aus, vielleicht ergibt sich da ja was, also nach rechts gewischt und *zack* „it´s a match!“. Wie wunderbar, dann habe ich doch mein heutiges Kaffeetafel-Date gefunden. Mit Orangenschale im Teig, damit er fein duftet und mit weißer Schokolade und Cranberries herausgeputzt- sieht er nicht klasse aus?

Aber psst.. eine Sache gibt es, die kann ich noch besser als Kuchen-Tindern: und das ist, den Kuchen anschließend zu verputzen. Sollte ich mir je das richtige Tinder holen, ist eh klar: Wenn man Date keinen Kuchen mag, wird das nichts mit uns!

DSC07903 Weiterlesen

Advertisements